Europäische Versicherungsnummer – Rechte und Pflichten fachmännisch erklärt

Jeder Bürger Deutschlands erhält mit seiner Geburt eine Versicherungsnummer zugeteilt. Sobald Sie erstmals eine versicherungspflichtige Beschäftigung aufnehmen, erhalten Sie auf Antrag eine lebenslang gleich bleibende (europäische) Versicherungsnummer. In der Europäischen Union wird in zahlreichen Fällen anstelle von Harmonisierung auf Koordinierung gesetzt. Das gilt auch für den Bereich der Sozialversicherung, eingeschlossen Renten- und Krankenversicherung…. von Thomas Detlef Bär

(Europäische) Versicherungsnummer – keine einheitliche Vergabe

Eine europäische Versicherungsnummer im Bereich Sozialversicherung (Renten- und Krankenversicherung) mit universeller Einsetzbarkeit und Gültigkeit gibt es für die Europäische Union nicht. Grundsätzlich werden Sozialversicherungsnummern in allen Ländern mit funktionierenden Sozialversicherungssystemen verwendet. Aufbau und Verwendungszwecke der Nummern unterscheiden sich allerdings voneinander. Während es in Deutschland beispielsweise jeweils eine Sozialversicherungsnummer und eine Steuernummer gibt, ist in Italien die Steuer-ID TIN (Tax-Identification-Number) gleichzeitig auch die Sozialversicherungsnummer.

EU Versicherungssnummer nicht gleich

Für die europäischen Sozialversicherungssysteme wird anstelle von Harmonisierung auf Koordinierung gesetzt. Nationale Regelungen haben immer Vorrang vor Gemeinschaftsbestimmungen. Durch die Gemeinschaftsbestimmungen werden Sie als Arbeitnehmer und Arbeitnehmer geschützt, falls Sie Ihre Erwerbstätigkeit in mehreren Ländern ausüben. Auch wenn Sie beispielsweise in vier oder fünf Mitgliedstaaten zur gleichen Zeit beschäftigt sind, gelten immer nur die Rechtsvorschriften des jeweiligen Staates, bei dem Sie Ihren Hauptwohnsitz angemeldet haben und einer abhängigen Beschäftigung nachgehen.

Generell gilt in der EU, dass Sie als Arbeitnehmer und Selbstständiger in dem Staat versichert sind, indem Sie Ihre Erwerbstätigkeit ausüben. Nur im Ausnahmefall müssen Sie sich jedoch eine zweite Versicherungsnummer besorgen. Das kann beispielsweise dann der Fall sein, wenn Sie gleichzeitig als Arbeitnehmer und als Selbstständiger in zwei unterschiedlichen Mitgliedstaaten erwerbstätig sind. Hier kann eine doppelte Versicherungspflicht eintreten.

Rente ist sicher

Rentenversicherungsnummer wird einmalig und dauerhaft vergeben

Eine Rentenversicherungsnummer müssen Sie spätestens dann beantragen, wenn Sie eine abhängige Beschäftigung aufnehmen. Die Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung müssen Sie zudem immer anzeigen. Schwarzarbeit steht generell unter Strafe. Eine Rentenversicherungsnummer ist in Deutschland außerdem zwingend notwendig, damit Sie später die Auszahlung einer Altersrente erhalten. Sobald Sie mit der gesetzlichen Rentenversicherung in Kontakt treten möchten, geben Sie dazu immer Ihre Rentenversicherungsnummer an. Die in der Regel nur einmal vergebene Rentenversicherungsnummer enthält Ihr Geburtsdatum, erlaubt zu allen Zeiten ein einwandfreies Identifizieren.

Steuer- und Rentenversicherungsnummer sind zwei unterschiedliche Dinge. Das sehen Sie bereits daran, dass in der Steuer-Identifikationsnummer Ihr Geburtsdatum nicht angegeben ist. Die Rentenversicherungsnummer wird von der Einzugsstelle der Sozialversicherungsbeiträge und spätere Rentenzahlungen benötigt. Die Steuernummer braucht das Finanzamt, um für Sie Steuern (Lohn-, Einkommenssteuer) zu erheben.

Wenn Sie in Deutschland ein Versicherungskonto in der gesetzlichen Rentenversicherung führen, sind Sie auch im Besitz einer deutschen Steuer-Identifikationsnummer. Umgekehrt muss das nicht der Fall sein. Steuern zahlen können Sie beispielsweise als Freiberufler oder Selbstständiger auch ohne Versicherungsnummer. Einfach ist es inzwischen, überall in Europa Leistungen der einheimischen Krankenversicherung zu erhalten. Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung sind Sie im Besitz einer europäischen Krankenversicherungskarte European-Health-Insurance-Card (EHIC). Die EHIC-Karte ist Ihre normale Krankenversicherungskarte mit Versicherungsnummer, deren Rückseite die notwendigen Angaben für einen Auslandseinsatz aufweist.

Firma im Ausland gründen und in Deutschland arbeiten (5)

Geht es Ihnen darum, eine Firma im Ausland zu gründen, aber in Deutschland zu arbeiten, dann sollten Sie Einiges beachten. Viele Unternehmer gehen diesen Schritt und gründen eine Firma im Ausland, weil sie zum einen in Deutschland nicht ausreichende Entwicklungsmöglichkeiten für ihre Ideen vorfinden und zum anderen auch steuerliche Vorteile im Ausland realisieren möchten.

Unternehmensgründung im Ausland

Eine Unternehmensgründung im Ausland bietet viele Vorteile. Über Nachteile und bürokratische Hindernisse sollten Sie sich aber auch im Klaren sein, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Wenn sie ihren Wohnsitz in Deutschland behalten, dann entscheiden sich viele Unternehmer für die englische Limited. Allerdings fallen bei dieser Firmengründung die steuerlichen Aufwendungen in England und Deutschland an. Sie müssen alle Unterlagen in doppelter Ausführung erstellen, einmal für England und einmal für Deutschland.

Sehr vorteilhaft ist die Haftungsbeschränkung der Limited. Auch die Gründung ist verhältnismäßig einfach. Steuerlich ist es so, dass die Unternehmenssteuern in dem Land anfallen, wo die Firma ihren Hauptsitz hat. Bei einem Wohnsitz in Deutschland und einer Tätigkeit in Deutschland fällt aber die Einkommenssteuer in Deutschland an. “Weiterhin kann die Firma im Ausland sicher mit einem niedrigeren Lohnniveau als in Deutschland aufwarten, wenn Sie Angestellte benötigt. Allerdings kann auch eine schlechtere Infrastruktur wieder zu Nachteilen führen.” Viele Selbstständige wählen auch den Weg der englischen Limited, wenn Sie in Deutschland schon einmal in die Insolvenz gegangen sind. Somit können Sie offiziell wieder als Geschäftsführer in Deutschland auftreten. Geht es konkret um das Webbusiness, dann ist der Firmensitz im Ausland eine Alternative, um Steuern zu sparen.

Das bedeutet aber nicht, dass es ausreicht, wenn der Server im Ausland steht, ein Geschäftsraum muss im Ausland schon angemeldet sein, um den Firmensitz zu begründen. Bei der englischen Limited übernehmen Dienstleistungsfirmen für Sie die Verwaltung vor Ort. Diese wollen aber auch bezahlt werden. Natürlich ist eine Firmengründung auch in Spanien oder auf Zypern möglich. Dort können Sie die Firmengründung in Form einer Limited realisieren. Melden Sie dazu das Gewerbe bei den zuständigen Behörden im Ausland an. Sie erhalten dann eine Steuernummer, die sich VAT- oder TIN-Nummer nennt. In Zypern wird auch noch die TIC-Nummer zugeteilt. Weiterhin ist die Firma meist auch noch beim zuständigen Ministerium zu registrieren.

Heutige Technologien vereinfachen Kommunikation weltweit

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, eine Firma im Bereich Webbusiness im Ausland zu gründen, dann bestehen gerade in Europa beste Chancen. Eine gut ausgebaute Infrastruktur ist in den meisten europäischen Ländern selbstverständlich. Somit verhelfen modernste Technologien dazu, die Kommunikation zwischen deutscher Niederlassung und ausländischem Firmensitz einfach zu gestalten. Ausgebaute Telefonnetze und eine zuverlässige Internetanbindung stellen heutzutage kaum noch ein Problem dar. Daher können Konferenzen online abgehalten werden – zum Beispiel per Videokonferenz. Auch die Übermittlung von Texten jeder Art und Geschäftspost ist online problemlos realisierbar. Somit können Internetprojekte von verschiedenen Standorten aus gleichzeitig bearbeitet werden.

Wie Sie ein Unternehmen im Ausland gründen

Eine Steuerung und Kontrolle der Firma im Ausland ist online realisierbar, während Sie in Deutschland arbeiten. Die Erstellung bzw. Ausarbeitung von Texten sowie die Programmierung von Software sind dank dem Internet ortsunabhängig möglich.

Warum also nicht im sonnigen Süden für deutsche Kunden arbeiten? Bei freier Zeiteinteilung, wie es als Selbstständiger im Webbusiness üblich ist, lässt sich vieles miteinander verbinden. Die weltweiten Kommunikationslösungen ermöglichen effektives Arbeiten von jedem beliebigen Platz der Welt, sofern eine Internetverbindung besteht. Die Kommunikation mit den Kunden ist somit auch kein Problem mehr. Für viele Kunden oder Unternehmen ist es heutzutage selbstverständlich, die modernen Kommunikationsmittel zu nutzen. Der Aufwand für die Firmengründung im Ausland bei Tätigkeiten im Webbusiness ist verhältnismäßig gering. Die steuerlichen Einsparungen können jedoch beträchtlich ausfallen.

“Gerade Zypern und Malta bieten sich für eine Firmengründung im Webbusiness an. Nicht umsonst befinden sich viele Firmen, die Internetdienstleistungen anbieten, gerade in diesen zwei Mittelmeerländern.”


 Business-Englisch>

„Lernen Sie verhandlungssicheres Business-Englisch für Ihr Fortkommen im Beruf!“

 

Business-Englisch

Business-Englisch

Mit dem Englisch-Businesskurs lernen Sie alles, was Sie für Ihre Arbeit auf Englisch und in England benötigen.Argumentieren Sie erfolgreich auf Englisch und lernen Sie,Vorträge auf Englisch zu halten.Lernen Sie, Geschäftspost zu erledigen und Meetings souverän zu meistern. Bewerben Sie sich auf Englisch.Sie erhalten ein praxisnahes Vokabular und relevante Redewendungen, um einen perfekten Eindruck zu hinterlassen.

Durch die einzigartige Langzeitgedächtnis-Lernmethode werden Sie sich bequem innerhalb kürzester Zeit den kompletten Englisch-Business-Wortschatz aneignen.

Lernen Sie, was Sie zum Arbeiten in England wirklich brauchen – unkompliziert und leicht verständlich.

Eine Firma im Ausland gründen – wirtschaftliche Vorteile

Firma im Ausland gründenHeute ist ein Unternehmer längst nicht mehr auf einen Firmensitz aus Beton und Stein angewiesen. Dank Internet kann er ein virtuelles Büro als Geschäftsadresse und zur Geschäftsausübung nutzen. Die Geschäftsadresse kann an fast jedem x-beliebigen Ort in der Welt sein.

Eine Firma im Ausland, im erweiterten Europa, Asien oder Übersee zu gründen, steht bei vielen Existenzgründern auf der Wunschliste weit oben. Sie werden sich mit einigen Fragen zu befassen haben. Was müssen Sie bei einer Unternehmensgründung im Ausland beachten? Welche Chancen und Risiken gilt es abzuwägen? Und wer sind die Ansprechpartner, um an notwendige Informationen zu kommen.

Unternehmen im Ausland gründen

Wenn Sie Ihren Lebensmittelpunkt ins Ausland verlagern, dann gehört regelmäßig dazu, dass Sie eine unternehmerische Tätigkeit auch am Wohnort anmelden. Das heißt nicht, dass Sie in Deutschland nicht noch zusätzlich eine Niederlassung betreiben können. Wenn Sie Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen, hat das steuerrechtliche Folgen. Ihren ständigen Wohnsitz besitzen Sie immer dort, wo Sie sich mehr als sechs Monate im Jahr aufhalten. Entsprechend den geltenden nationalen Vorschriften müssen Sie bei den Behörden vorstellig werden. Viele Deutsche setzen auf die Firmengründung im Ausland, weil sie auf spezielle Gesellschaftsformen beim Unternehmen zugreifen können.

Die Bedingungen und Kapitalerfordernisse sind von Land zu Land unterschiedlich. Unter Umständen ergeben sich bestimmte steuerliche Vorteile. Oder Sie können den Gewinn und Verlust zwischen Unternehmen in verschiedenen Ländern gegenrechnen. Für viele Deutsche ist das ein wesentlicher Grund dafür, dass sie im Ausland eine Firma aufbauen.

Am Ort und im Land Ihres Firmensitzes müssen Sie die gesetzlichen Gegebenheiten beachten. Von Bedeutung kann das Doppelbesteuerungsabkommen sein. Wenn Sie mit Ihrer im Ausland ansässigen Firma in Deutschland geschäftlich aktiv werden, sollten Sie eine deutsche Niederlassung als Gewerbebetrieb anmelden.

Egal welches Geschäft Sie von wo aus wie betreiben, ein Geschäftssitz ist in jedem Fall notwendig. Außerdem müssen Sie Steuern abführen. Von Vorteil kann eine günstigere steuerliche Gestaltung sein. Auch im Ausland wird häufig ein Wohnsitz verlangt, der sich im Land selbst befindet. Das setzen Banken für die Kontoeröffnung oder Finanzbehörden für die Zustellung der Steuerunterlagen voraus.

Die TV-Sendung Deutsche – Auswandern ins Ausland (VOX, Kabel1) ist Ihnen vielleicht bekannt. Dort wird sehr anschaulich gezeigt, welche Probleme bei einem Neuanfang im Ausland zu meistern sind. Eines kann verallgemeinert gesagt werden: Wenn Sie die Sprache des jeweiligen Landes nicht beherrschen oder schnell lernen können, werden Sie weder ein Unternehmen auf lange Sicht erfolgreich betreiben noch einen dauerhaften Job finden. Sie müssen mit Behörden, Dienstleistern und Lieferanten in deren Sprache kommunizieren.

Tipp: Wenden Sie sich an eines der spezialisierten Steuerbüros und Anwaltskanzleien. Die wissen, was für eine erfolgreiche Geschäftsgründung zu unternehmen ist. Kennen Sie jemand, der eigene Erfahrungen mit einer Firmengründung im Ausland gemacht hat, nutzen Sie dessen Wissensfundus. Damit lassen sich viele Fehler vermeiden!


 

 „Lernen Sie verhandlungssicheres Business-Chinesisch für Ihr Fortkommen im Beruf!“

Business<br /><br /><br /> ChinesischMit dem Chinesisch-Businesskurs lernen Sie alles, was Sie für Ihre Arbeit auf Chinesisch und in China benötigen.Argumentieren Sie erfolgreich auf Chinesisch und lernen Sie,Vorträge auf Chinesisch zu halten.Lernen Sie, Geschäftspost zu erledigen und Meetings souverän zu meistern. Bewerben Sie sich auf Chinesisch.Sie erhalten ein praxisnahes Vokabular und relevante Redewendungen, um einen perfekten Eindruck zu hinterlassen.

Durch die einzigartige Langzeitgedächtnis-Lernmethode werden Sie sich bequem innerhalb kürzester Zeit den kompletten Chinesisch-Business-Wortschatz aneignen.

Lernen Sie, was Sie zum Arbeiten in China wirklich brauchen – unkompliziert und leicht verständlich.

Firmengründung im Ausland – Vorteile und Nachteile (3)

Ausland Unternehmen gründen2014-09-15 / Im Idealfall hat Ihre Firmengründung im Ausland gegenüber einem deutschen Firmensitz bestimmte Vorteile. Meist kommen einige Nachteile hinzu. Mittlerweile können Sie in allen Ländern der europäischen Union eine eigene Firma gründen. Sie können sich dabei auf Niederlassungsfreiheit berufen. Es gilt lediglich geringe rechtliche Hürden zu überwinden.

Firmengründung im Ausland mit Vor- und Nachteilen

Wie in Deutschland auch wird in zahlreichen Ländern für eine Reihe von gewerblichen Tätigkeiten geprüft, ob Sie über Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen. Ein Arzt muss als Voraussetzung für die auszuübende Tätigkeit einen entsprechenden Abschluss vorweisen. Als Handwerker können Sie vielfach auch ohne Meisterabschluss eine eigene Firma mit Angestellten führen. Am einfachsten ist es beim Webbusiness. Wichtig ist nur, dass Sie die Tätigkeit ordnungsgemäß bei den Behörden anmelden. Steuern werden von dem Land erhoben, wo die Geschäfte realisiert werden. Wenn Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland beibehalten, können Sie sich nicht der Einkommenssteuer entziehen. Befindet sich Ihr Hauptwohnsitz im Ausland, sind Sie hier in vollen Umfang steuerpflichtig.

günstige steuern im auslandDa Deutschland mit vielen Ländern Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen hat, erfolgt eine Verrechnung der Finanzämter bzw. das Abgleichen der persönlichen und steuerlich relevanten Daten. Vor der Geschäftsgründung sollten Sie bereits klären, mit welchen Steuern und Abgaben Sie zu rechnen haben.

Gehen Sie nicht davon aus, dass die immer günstiger als in Deutschland sind. Bei niedrigen Einkommen können Sie durchaus vom deutschen Steuersystem  profitieren, wenn Sie Freigrenzen und Abschreibungen nutzen. Für eine Firmengründung im Ausland benötigen Sie beispielsweise bei der englischen Limited nur geringes Eigenkapital.

Die neue Firma im Ausland eignet sich auch für alle, die mit einem Geschäft in Deutschland Pleite gegangen sind. Mit einer Limited kann man wieder komplett neu anfangen und das ohne Eigenkapital. Für den erfolgreichen Neustart heißt es dennoch, genau zu kalkulieren. Wenn Sie mit einer Limited in Deutschland tätig werden und irgendwelche Geschäfte abwickeln, gilt das deutsche Steuerrecht entsprechend.

Was Sie bedenken sollten: Angesehen ist die Limited in Deutschland längst nicht so hoch wie eine GmbH. Die beschränkte Haftung ist hier ein Nachteil. An Ihnen liegt es, Vertrauen bei Geschäftspartnern oder Geldgebern zu gewinnen oder sie mit Sicherheiten zu überzeugen. In vielen Ländern ist diese Firmenkonstruktion üblich. Sie müssen dennoch vorab prüfen, inwieweit die für Ihr Geschäftsmodell relevanten Gegebenheiten damit abgedeckt werden.

Zusammenfassung – 6 Vorteile von Auslandsfirmen

  1. Das Gründen einer ausländischen Gesellschaft (Juristischen Person/Unternehmergesellschaft, Limited, Corporation) macht Sie zu einer vorteilhaften Rechtspersönlichkeit – und das weltweit. Lassen Sie die deutsche Denkweise hinter sich. Nutzen Sie unternehmerfreundliche, internationale Rechtsformen für Ihre Gesellschaft.
  2. Im Ausland können Sie eine Unternehmergesellschaft führen, ohne dass der Inhaber namentlich zu nennen ist. Es gibt auch Möglichkeiten, dass Sie nicht als Geschäftsführer auftreten.
  3. Sie kommen bei der Gründung einer Gesellschaft (Juristischen Person) im Ausland abhängig vom Land ohne den Nachweis von Stammkapital bei der Gründung aus. Es wird auch nicht im Nachhinein gefordert.
  4. Sollten Sie in Deutschland geschäftlich gescheitert sein, können Sie mit einer juristischen Person im Ausland auch in Deutschland wieder Fuß fassen. Die Tätigkeit können Sie sofort und ohne Einschränkung in Deutschland wieder aufnehmen. Rechtlich sind Sie abgesichert, da die ausländische Gesellschaft hierzulande anerkannt werden muss.
  5. Zu den wichtigsten Vorteilen in Bezug auf die Gründung einer ausländischen Gesellschaft gehört die umfangreiche Haftungsbegrenzung. Geht eine ausländischen Firma in Konkurs, hat das keine Folgen für das Vermögen der Inhaber und Geschäftsführer (Vermögenssicherung, Vermögensschutz, Airbag-Funktion). Die Haftung kann in einigen Fällen wie vorsätzlicher Betrug oder Bilanzfälschung durchaus zutreffen. Grundsätzlich ist die Haftungsbegrenzung wesentlich umfangreicher als bei einer deutschen GmbH.
  6. In Deutschland ist die Motivation Steuern zu sparen hoch, mitunter größer als der Überlebenstrieb. Bei einem Firmenstandort im Ausland müssen Sie sich darüber keine Gedanken mehr machen.


 Business-Englisch>

„Lernen Sie verhandlungssicheres Business-Englisch für Ihr Fortkommen im Beruf!“

 

Business-Englisch

Business-Englisch

Mit dem Englisch-Businesskurs lernen Sie alles, was Sie für Ihre Arbeit auf Englisch und in England benötigen.Argumentieren Sie erfolgreich auf Englisch und lernen Sie,Vorträge auf Englisch zu halten.Lernen Sie, Geschäftspost zu erledigen und Meetings souverän zu meistern. Bewerben Sie sich auf Englisch.Sie erhalten ein praxisnahes Vokabular und relevante Redewendungen, um einen perfekten Eindruck zu hinterlassen.

Durch die einzigartige Langzeitgedächtnis-Lernmethode werden Sie sich bequem innerhalb kürzester Zeit den kompletten Englisch-Business-Wortschatz aneignen.

Lernen Sie, was Sie zum Arbeiten in England wirklich brauchen – unkompliziert und leicht verständlich.

Was Sie vor Firmengründung im Ausland klären müssen (2)

2014-09-15 / Gründen Sie eine Firma im Ausland, sind viele Dinge abzuklären und zu recherchieren. Wer den Schritt ohne die notwendige Sorgfalt und Vorbereitung geht, wird schnell mit hartnäckigen und oft existenzbedrohenden Problemen zu tun bekommen. In jedem Fall ist ein Besuch von Land und Leute schon im Vorfeld zu empfehlen. Das erleichtert das Gründen einer Firma im Ausland.

Wenn Sie die Sprache schon sprechen, die am künftigen Firmensitz als Amtssprache üblich ist, sind Sie bestens vorbereitet. Wenn nicht sollten Sie schnell die notwendigen Maßnahmen einleiten, um noch hierzulande einen Sprachkurs zu absolvieren oder sofort nach Ankunft im Ausland mit dem Lernen der Fremdsprache zu beginnen.

Vor Firmengründung Businessplan erstellen

Wichtig ist, das Sie Kontakte zu Gleichgesinnten knüpfen und Erfahrungen austauschen. Wie in Deutschland brauchen Sie für die Firmengründung ein Konzept. Dabei müssen Sie alle Dinge berücksichtigen, die für die Gründung eines Unternehmens im Ausland notwendig sind. Sie benötigen einen Businessplan, der Ihnen eine gewisse Planungssicherheit für die ersten Jahre gibt. Dieser Plan muss finanzielle und steuerliche Aspekte der Firmengründung beinhalten.

Legen Sie fest, wie Sie die Kommunikation mit Kunden ablaufen soll und auf was Sie dabei achten müssen. Vielleicht ist es Ihnen möglich, Kunden der vormaligen Firma in Deutschland optimal weiter zu betreuen. Hinsichtlich der technischen Anforderungen sollte dies kein unlösbares Problem sein. Mitunter bringt ein offenes Gespräch mit den Kunden weit mehr Klarheit und Nutzen für die weitere Geschäftsbeziehung. Ein nutzbarer Kundenstamm erleichtert den Start, da Sie nicht bei Null anfangen müssen. Kontaktieren Sie Behörden und Entscheidungsträger vor Ort. Informieren Sie möglichst genau über Ihr Anliegen.

Hilfestellung bei der Firmengründung im Ausland

Möchten Sie eine Firma im Ausland gründen, können Sie sich sowohl an kommerzielle und nichtkommerzielle Stellen wenden. Wissenswerte Informationen stellt Ihnen beispielsweise das Auswärtige Amt zur Verfügung. Nutzen Sie dessen umfangreiches Wissen über das Leben und Arbeiten im jeweiligen Land. Fragen Sie gezielt danach, welche Behördengänge und Formalitäten für die Firmengründung im Ausland notwendig sind, um alles rechtssicher zu gestalten.

Selbst das Internet können Sie bei der Recherche nutzen. Viele Unternehmen bieten ihre Dienstleistungen für Unternehmensgründung mit Fokus Ausland an. Denken Sie daran, dass nicht alle Angebote seriös sind. Wer Ihnen die Gründung als „ein Kinderspiel“ darstellt, muss entweder besonders gut sein oder er hat nur Ihr Geld im Sinn. Leider kommt Letzteres weitaus häufiger vor.

Geben Sie nicht alles aus der Hand. Seien Sie immer vorsichtig, wenn es um Geld geht. Von großem Wert sind Leute, die über Erfahrungen mit der Firmengründung im Ausland verfügen. Von denen erhalten Sie wertvolle und realistische Tipps.

In vielen Ländern mit deutschen Ländervertretungen ist auch eine Vertretung der deutschen Industrie- und Handelskammer vor Ort. Nutzen Sie die Auslandshandelskammer als Ansprechpartner. Deren Mitarbeiter besitzen mitunter persönliche Kontakte mit Einheimischen.

Wenn Sie Hilfe im jeweiligen Land wünschen, werden viele Leute Ihnen helfen wollen.Prüfen Sie immer genau, ob eine angebotene Hilfeleistung seriös ist.

Tipp: Auch bei einer Firmengründung im Ausland können Sie Ihr Konto in Deutschland behalten. Wenn Sie im Ausland ein Konto eröffnen wollen, werden Sie von der Bank vor Ort immer beraten. Denken Sie daran, dass die Bankberatung im Ausland kaum in deutscher Sprache erfolgt. Hier kommt es auf die Landessprache und gegebenenfalls auf eine internationale Geschäftssprache wie Englisch an.

 „Lernen Sie verhandlungssicheres Business-Amerikanisch für Ihr Fortkommen im Beruf!“

 

Business  AmerikanischMit dem Amerikanisch-Businesskurs lernen Sie alles, was Sie für Ihre Arbeit auf Amerikanisch und in den USA benötigen.Argumentieren Sie erfolgreich auf Amerikanisch und lernen Sie,Vorträge auf Amerikanisch zu halten.

Lernen Sie, Geschäftspost zu erledigen und Meetings souverän zu meistern. Bewerben Sie sich auf Amerikanisch.

Sie erhalten ein praxisnahes Vokabular und relevante Redewendungen, um einen perfekten Eindruck zu hinterlassen.

Durch die einzigartige Langzeitgedächtnis-Lernmethode werden Sie sich bequem innerhalb kürzester Zeit den kompletten Amerikanisch-Business-Wortschatz aneignen.

Lernen Sie, was Sie zum Arbeiten in den USA wirklich brauchen – unkompliziert und leicht verständlich.


 

jobsuche online

Gute Jobbörsen – für die Stellensuche nutzen

Gute Jobbörsen bieten Ihnen online neben den Jobangeboten der Arbeitsagentur weitere Gelegenheiten, sich über Angebote zu informieren und Bewerbungen zu versenden. Freie Stellen werden zwar in den elektronischen Stellenmärkten in wachsendem Maße angeboten, doch die gewünschte Reaktion auf eine Bewerbung bleibt meist aus. Kontakte und soziale Netzwerke werden für viele Jobsuchende immer wichtiger.Continue reading