Attraktives Kreditkartenangebot von der Advanzia Bank

Die Advanzia Bank bietet aktuell ein sehr attraktives Angebot an. Bestellt ein Kunde die Kreditkarte Gebührenfrei Mastercard GOLD bis zum 30. Juni 2017 und verwendet der Kunde der Advanzia Bank diese Kreditkarte mindestens einmal, so nimmt der Kunde automatisch an den monatlich stattfindenden Verlosungen teil. Jeden Monat kann der Kunde der Advanzia Bank somit einen Reisegutschein in Höhe von 1.000 Euro gewinnen.

Weitere Teilnahmebedingungen an den Verlosungen

Zu den teilnahmeberechtigten Personen zählen Personen, die einen Wohnsitz in Luxemburg, Deutschland oder Österreich haben. Außerdem muss der Teilnehmer mindestens 18 Jahre alt sein. Der Teilnehmer muss im Aktionszeitraum, die aktuell bis zum 30. Juni 2017 läuft, eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Bis zum 15. Juli 2017 muss der Teilnehmer die gebührenfreie Mastercard Gold zumindest einmal verwendet haben, d. h. der Teilnehmer muss mindestens einmal mit dieser Kreditkarte bezahlt haben. Die Advanzia-Mitarbeiter und deren Angehörigen dürfen nicht an dem Gewinnspiel teilnehmen.

Alternative Teilnahmemöglichkeit

Möchte der Verbraucher keine Kreditkarte beantragen und einsetzen, so kann der Verbraucher den alternativen Weg gehen. Der Verbraucher muss lediglich eine ausreichend frankierte Postkarte an die Advanzia Bank S. A., 9, rue Gabriel Lippmann, Parc d‘ Activité Syrdall 2, L-5365 Munsbach schicken. Die Postkarte muss folgende Daten enthalten:

  • Vor- und Nachname des Teilnehmers,
  • Angabe der kompletten Adressdaten samt Angabe des Geburtsdatums,
  • Angabe der E-Mail-Adresse und
  • das Kennwort „Reisegutscheingewinnspiel“

Termine der Ziehungen von den Gewinnern

Bei dem Gewinnspiel werden drei Reisegutscheine im Wert von je 1.000 Euro verlost. Die erste Ziehung des Gewinners eines Reisegutscheins im Wert von 1.000 Euro fand bereits am 15.05.2017 statt. Die beiden weiteren Termine für die Ziehung der jeweiligen Gewinner finden am 15.06.2017 und am 17.07.2017 statt. Die Voraussetzung ist hierbei, dass mindestens ein Kartenumsatz besteht.

Jetzt aktuelle Kreditkarten Angebote vergleichen!Hier die passende Kreditkarte finden!

Einlösung des Reisegutscheins und Ermittlung des Gewinners

Die Einlösung des persönlichen Reisegutscheins erfolgt lediglich über die Reise-Website www.urlaubsplus.com/advanzia. Der Reisegutschein ist bis zum 31.12.2017 gültig. Wird der Reisegutschein nicht bis zum 31.12.2017 eingelöst, so wurde das Verfallsdatum überschritten und der Gutschein kann nicht mehr eingelöst werden. Der Gewinn kann weder bar ausgezahlt noch ausgezahlt werden. Die Ermittlung der Gewinner der Reisegutscheine erfolgt nach Aktionsschluss per Zufallsauslosung und aus sämtlichen sich qualifizierten Teilnehmern. Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt seitens Advanzia per Telefon oder E-Mail. Im Anschluss wird der Gutschein verschickt. Meldet sich ein Gewinner innerhalb von drei Wochen nach der versendeten Benachrichtigung nicht, so besitzt er keinen Anspruch mehr auf den Gewinn. Nach dem gleichen Prozedere wird ein Ersatz-Gewinner gezogen. Der Gewinn verfällt hier endgültig, sobald auch der Ersatz-Gewinner innerhalb der zuvor genannten Frist nicht erreicht werden kann.

Die gebührenfreie Mastercard Gold von der Advanzia Bank

Wird die komplette Summe des Rechnungsabschlusses von der Kreditkarte bis zum definierten Zeitpunkt in der Rechnung gezahlt, so werden hierfür keinerlei Sollzinsen berechnet. Der Rechnungsabschluss wird monatlich durchgeführt. Jeweils zum 20. Eines Monats wird eine Teilsumme in Höhe von mindestens drei Prozent der gesamten Rechnungssumme oder mindestens 30 Euro fällig. Dem Kreditkarteninhaber wird insgesamt ein zinsfreies Zahlungsziel für bis zu sieben Wochen eingeräumt.

Höhe der Zinsen bei Teilzahlungsmöglichkeit und Bargeldverfügungen

Wird die Teilzahlungsmöglichkeit in Anspruch genommen, so werden monatlich anfallende Zinsen von 1,53 % ab dem Transaktionsdatum berechnet. Zwar sind weltweite Bargeld-Verfügungen gebührenfrei. Allerdings werden diese Verfügungen ab dem Tag der Auszahlung mit einer monatlichen Verzinsung von derzeit 1,73 % verzinst. Somit ist hier ein zinsfreies Zahlungsziel nicht möglich.

Nutzung der kostenfreien Reiseversicherung

Der Kreditkarteninhaber kann eine kostenfreie Reiseversicherung bekommen. Diese bekommt der Kreditkarteninhaber automatisch, sobald der Inhaber der Kreditkarte mindestens die Hälfte der kompletten Transportkosten mit der Mastercard Gold beglichen hat.

Viele Dienstleistungen sind ohne Gebühr

Wird die Kreditkarte versendet bzw. gesperrt oder muss eine Ersatzkarte bzw. Notfallersatzkarte erstellt werden, so ist dies für den Nutzer der Kreditkarte kostenfrei. Dem Kreditkarteninhaber wird ebenso keinerlei Gebühr berechnet, sobald er eine Ersatz-PIN benötigt. Muss eine Duplikat-Rechnung erstellt, die Rechnung postalisch verschickt oder eine Adressrecherche durchgeführt werden, so verlangt die Advanzia Bank für diese Dienstleistungen keine Gebühr.

Jetzt aktuelle Kreditkarten Angebote vergleichen!Hier die passende Kreditkarte finden!

 

Finanzieller Engpass? Ein günstiger Minikredit kann helfen

Günstiger Minikredit, normaler Ratenkredit, ein jederzeit verfügbarer Dispokredit oder ein Pfandhauskredit – für alle möglichen Geldprobleme oder einen finanziellen Engpass gibt es unterschiedliche Lösungen. Wer größere finanzielle Ausgaben vorhat, benötigt eine gut durchdachte und langfristig angelegte Finanzplanung. Nicht selten entsteht kurzfristig ein Bedarf an Liquidität und häufig nur für eine überschaubare Zeit. Ein plötzlicher finanzieller Engpass dürfte vielen Verbrauchern bekannt sein. Unverhoffte Ausgaben wegen einer Waschmaschinenreparatur oder eine fällige Nachberechnung des Energieversorgers muss beglichen werden, aber das Guthaben auf dem Girokonto reicht nicht aus. Die nächste Gehaltszahlung wird es erst in zwei Wochen geben. Welche Möglichkeiten hat ein Verbraucher, wenn er dringend eine überschaubare Summe Geld braucht?

Dispositionskredit, Ratenkredit und Pfandkredit

Ein Dispositionskredit zum Girokonto ist für normale Bankkunden eine Selbstverständlichkeit. Banken erlauben eine Kontoüberziehung in Höhe von bis zu drei Monatsgehältern. Bei einem finanziellen Engpass und wenn es jemand besonders eilig hat, kann er seine kontoführende Bank bitten, den Kreditrahmen des Dispos zu erhöhen. Notwendiges Geld steht im Idealfall sofort zur Verfügung. Allerdings bewegt sich der Zinssatz für Dispokredite bei rund zehn Prozent und höher. Kann der Verbraucher das Konto nicht schnell wieder ausgleichen, wird sein Dispokredit zu einer teuren Angelegenheit. Bei geduldeten Überziehungen verlangen die Banken weitere drei bis vier Prozent Zinsen extra.

Ein Ratenkredit von der Bank oder Sparkasse ist bei entsprechender Bonität des Kunden eine günstige Lösung. Wie schnell bei einem finanziellen Engpass geholfen wird, lässt sich pauschal nicht beantworten. Wer über entsprechende Sicherheiten verfügt, kann einen Ratenkredit nutzen. Die finanziellen Mittel stehen bestenfalls nach zwei Tagen zur Verfügung. Bei Ratenkrediten ist wie bei allen anderen Krediten der effektive Jahreszins das entscheidende Vergleichskriterium.

Ein Pfandhaus bietet den Vorteil, dass es schnell, anonym und unbürokratisch Geld gibt. Beim Pfandkredit bildet das Pfand die Sicherheit und zugleich die Haftungsgrenze. Innerhalb einer bestimmten Frist kann es wieder ausgelöst werden. An Kosten fallen Zinsen in Höhe von einem Prozent und per Gesetz erlaubte Gebühren an. Als geeignetes Pfand kommt Schmuck, Gold oder Auto infrage.

Mit einem günstigen Minikredit finanziellen Engpass überbrücken

Wer kurzfristig Geld benötigt und weder Ratenkredit noch Dispo nutzen möchte bzw. kann, für den kann ein Minikredit die Lösung sein. Bei Banken und Sparkassen sind Kleinstkredite bzw. Minikredite mit kurzen Laufzeiten bis auf Ausnahmen nicht erhältlich. Der Dispokredit ist vergleichbares Produkt, um kurzfristig Liquidität zu beschaffen. Die Vergabe von Krediten von wenigen hundert Euro und mit sehr kurzen Laufzeiten von unter 12 Monaten ist regulären Kreditinstituten nicht gewinnträchtig genug.

Merkmale des Minikredits sind Kreditsummen ab 100 Euro bis 3.000 Euro und Laufzeiten ab 15 Tagen bis zu 6 Monate, wobei sich die Minikredit Angebote durch eine Reihe von Unterschieden bei den Konditionen wie Kredithöhe, Laufzeiten, Sofortauszahlung und Ratenoption auszeichnen. Ein Minikredit ist in Deutschland von Kreditvermittlern und wenigen Banken erhältlich. Zu den hierzulande bekannten Kreditvermittlern und Anbietern für Minikredite gehören Vexcash, Xpresscredit und Cashper sowie die Direktbanken TARGOBANK und Fidorbank. Verbraucher können die aktuell interessantesten Minikredit Angebote auf Minikredit-Anbieter.com vergleichen.

Cashper: Erster und einziger bank-lizensierter Anbieter für Kleinkredite

Wenn Verbraucher den Kredit nach Erhalt des monatliches Einkommens zurückzahlen können und ihnen noch genügend Geld bleibt, um die Zeit bis zum nächsten Gehaltseingang zu überbrücken, dann können sie guten Gewissens einen Cashper Minikredit aufnehmen. Verbraucher können bei Cashper Minikredite ab 100 Euro bis 600 Euro erhalten. Die Kreditlaufzeit reicht ab 15 Tage bis maximal 60 Tage. Der effektive Jahreszins liegt unter 8 Prozent (7,95% Stand 05/2017). Cashper ist günstigster Minikredit Anbieter.

Der Kreditanbieter verspricht Expressbearbeitung, Blitzüberweisung und einen Kredit selbst bei negativer Schufa. Der Cashper Minikredit ist auch für Studenten geeignet, wobei das generelle Mindesteinkommen für die Kreditwürdigkeit 700 Euro beträgt. Über den Online Kreditantrag wird innerhalb von Minuten entschieden. Wird der Kredit bewilligt, ist das Geld im Idealfall innerhalb 24 Stunden verfügbar.

 

 

Was Sie über eine Umschuldung wissen sollten

Kredit umschuldenDass mit einer Umschuldung eines bestehenden Kredites viel Geld gespart werden kann, ist bekannt. Derzeit ist das Einsparpotential besonders groß, da sich die Zinsen in Deutschland seit ein paar Jahren auf einem extrem niedrigen Niveau bewegen. Je nach Höhe der Restschuld lassen sich mit einem Umschuldungskredit Summen von einigen Hundert Euro oder – bei größeren Darlehen wie beispielsweise Baufinanzierungen – sogar Beträge im vierstelligen Bereich einsparen. Doch viele Kreditnehmer scheuen dennoch eine Umschuldung – sei es, weil sie teure Strafzahlungen befürchten oder denken, dass eine Umschuldung sehr zeitaufwändig ist. Beides ist meist nicht der Fall. Was Sie über eine Umschuldung grundsätzlich wissen sollten und worauf bei einem Umschuldungskredit geachtet werden sollte, erfahren Sie hier.

Wann lohnt sich eine Umschuldung?

Wer vor vielen Jahren einen Kredit zu einem hohen Zinssatz aufgenommen hat,  sollte eine Umschuldung aufgrund des stark gefallenen Zinsniveaus in jedem Fall in Betracht ziehen. Zudem ist der Zinssatz bei einem Ratenkredit in der Regel umso niedriger, je kürzer die Laufzeit ist. Schulden Sie also einen teuren Kredit um, der ursprünglich über eine Laufzeit von 5 Jahren aufgenommen wurde und noch eine Restlaufzeit von einem Jahr hat, profitieren Sie neben dem niedrigeren Zinsniveau zusätzlich von einer Zinssenkung aufgrund der kurzen Laufzeit von einem Jahr. Ob sich eine Umschuldung im Einzelfall wirklich lohnt und wie viel mit einem Umschuldungskredit gespart werden kann, hängt von einigen Faktoren ab, lässt sich aber schnell und einfach ermitteln. Nutzen Sie dazu entweder einen einfachen Umschuldungsrechner z.B. von der Stiftung Warentest oder lassen Sie sich von erfahrenen Kreditexperten zum Thema Umschuldung kostenlos und unverbindlich beraten. Als Grundregel gilt: Je höher die Restschuld ist, je höher die Differenz zwischen dem Zinssatz des Alt- und Neu-Kredites ist, und je länger der Kredit noch läuft, umso mehr Geld können Sie durch eine Umschuldung sparen. Dispo-Zinsen beispielsweise sind im Vergleich zu Ratenkrediten deutlich höher. Wer sein Konto über einen längeren Zeitraum in höherem Umfang überzieht, sollte seinen Dispo unbedingt durch einen günstigen Umschuldungskredit ablösen. Bei einem Dispokredit von 2.000€ zahlt der Kreditnehmer aufs Jahr gerechnet rund 200 – 300€ an Dispozinsen. Eine Dispo-Umschuldung spart nicht nur bares Geld, sondern bringt auch wieder Ordnung in die Finanzen des Betroffenen. Wer gleich mehrere Konsumentenkredite am laufen hat, tut gut daran, alle Belastungen durch einen Umschuldungkredit abzulösen und so mehrere Kreditraten zu einer zusammenzufassen. Baufinanzierungen und Immobilienkredite können  ebenfalls durch günstigere Darlehen abgelöst werden. Da es sich bei Baufinanzierungen in der Regel um fünf- oder sechsstellige Kreditbeträge handelt, fahren Kreditnehmer mit einer Ablösung ihres teuren Baudarlehens durch einen zinsgünstigen Umschuldungskredit meist besser. Was viele gar nicht wissen: Auch Ratenkredite können im Zuge einer Immobilienfinanzierung mit umgeschuldet werden. Im Ergebnis muss der Kreditnehmer beispielsweise statt drei nur noch eine Monatsrate bezahlen und kann dadurch unterm Strich bis zu 50% der monatlichen Kreditbelastung sparen.

Was muss bei der Umschuldung beachtet werden?

Grundsätzlich können fast alle Kredite problemlos umgeschuldet werden. Ausnahmen stellen einige zweckgebundene Kredite wie beispielsweise Autokredite dar. Bei Baufinanzierungen sollte mit der Umschuldung gewartet werden, bis die Zinsbindungsfrist vorbei ist. Nach Ablauf der Zinsbindungsfrist ist eine Umschuldung auch hier völlig unproblematisch. Bevor Sie Ihre Kreditumschuldung in Angriff nehmen, sollten Sie in Erfahrung bringen, ob und in welcher Höhe eine Strafzahlung, die sog. Vorfälligkeitsentschädigung, anfällt. Ratenkredite können zwar vor Ablauf der regulären Laufzeit jederzeit gekündigt werden. Bei Kreditverträgen, die vor dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden, sollten Sie Ihre Vertragsunterlagen jedoch auf die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung prüfen. Nur wenn diese deutlich niedriger ausfällt als die berechnete Ersparnis, sollte eine Umschuldung durchgeführt werden. Bei Verträgen, die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden, regelt der Gesetzgeber die Vorfälligkeitsentschädigung. Diese darf seit Inkrafttreten der europäischen Verbraucherkreditrichtlinie maximal 1% der Restschuld betragen, sofern der Kreditvertrag noch mindestens 12 Monate läuft. Läuft der bestehende Kredit weniger als 12 Monate, darf die Bank sogar nur noch maximal 0,5% der Restschuld berechnen. Bei neueren Kreditverträgen gewähren Banken ihren Kunden sogar häufig eine kostenlose vorzeitige Tilgung.

Zinsgünstigen Umschuldungskredit finden

Um das günstigste Angebot zu finden, sollten Sie sich zunächst selbst einen Überblick über aktuelle Angebote verschaffen. Das Internet bietet eine Vielzahl an Vergleichstabellen und Kreditrechnern, die einem die Recherchearbeit erleichtern. Seit der Verbraucherkreditrichtlinie vom Juni 2010 unterliegen sämtliche Kreditwerbungen der Zweidrittelregel, d.h. der beworbene Zinssatz muss für mindestens zwei Drittel aller Kunden gelten. Lockvogelangebote sind damit nicht mehr möglich. Das macht Kreditvergleiche deutlich transparenter. Auch alternative Finanzierungsangebote wie Kredite von privat zu privat, sog. Crowdlending-Produkte, können und sollten in die Recherche miteinbezogen werden. Wer sich nicht die Mühe machen möchte, kann auch die Expertise von Finanzberatern in Anspruch nehmen oder direkt eine Anfrage bei seriösen Kreditvermittlungen stellen. Diese kennen den Markt und sämtliche Angebote sehr genau und können mit Hilfe technischer Schnittstellen zu allen relevanten Bankpartnern in Echtzeit das passende Angebot für Sie finden. Bei der Beantragung Ihres Umschuldungskredites sollten Sie direkt im Antragsformular „Umschuldung“ als Verwendungszweck mit angeben. Damit stellen Sie sicher, dass die aktuelle Monatsrate Ihres Kredites im Rahmen der Bonitätsprüfung durch den neuen Gläubiger nicht zu den laufenden Ausgaben gezählt wird, sondern durch die neue, niedrigere Monatsrate abgelöst wird.

Fazit: Wer sich vorher gut informiert oder sich von einem seriösen Finanzberater helfen lässt, kann durch eine Umschuldung hohe Kreditkosten einsparen und damit wieder neuen finanziellen Freiraum schaffen.

Die Best Ager und das liebe Geld

Die Generation 50plus hat besondere Ansprüche bei der Geldanlage

Best Ager Rentenbeginn das Geld sinnvoll arbeiten lassen

Die Zeit läuft: Für die Best Ager geht es darum, bis zum Rentenbeginn das Geld sinnvoll und rentabel arbeiten zu lassen. Foto: djd/UDI/ACN

(djd). In fast allen Industrieländern setzte Mitte der fünfziger Jahre ein einzigartiger Babyboom ein. Auch in Deutschland wurden nie wieder so viele Kinder geboren wie in den Jahren zwischen 1955 und 1965. Ihren Höhepunkt erreichten die Geburtenzahlen 1964 mit heute 1,36 Millionen. Nun sind die Babyboomer jenseits der 50, man nennt sie „Best Ager“ oder auch „Smart Ager“ – und mit einem Nettovermögen von schätzungsweise drei Billionen Euro ist diese Altersgruppe die am meisten umworbene Zielgruppe für Anbieter von Kapitalanlagen.

Staffelung der Geldanlagen

 Sparschwein Zinsen

Das süße Sparschwein bringt leider keine Zinsen – gerade bei den Best Agern sind rentablere Alternativen gefragt. Foto: djd/UDI/CJS

„Die meisten der jungen Alten stehen noch immer mitten im Berufsleben, wollen und sollen jetzt rentabel und sinnvoll anlegen und bleiben ihrer Bank nicht mehr unbedingt treu“, erklärt Georg Hetz, Geschäftsführer des unabhängigen Nürnberger Finanzdienstleisters UDI. Für sie gehe es um Leistungen, die auch zeitlich den individuellen Lebensinteressen gerecht werden. Oft gelte es, eine Erbschaft oder eine ausbezahlte Lebensversicherungssumme anzulegen – das Geld wollen die meisten weder in eine Pflegeimmobilie stecken noch als Tagesgeld „versauern“ lassen. „Der Idealfall ist eine Staffelung der Geldanlagen“, rät Hetz. Ein Teil sollte schnell verfügbar sein, der Rest müsste zeitlich und auch nach Anlagenart und Risiko gestreut werden – mit Wertpapierfonds oder auch soliden Sachwertinvestments beispielsweise in den Zukunftsmarkt der erneuerbaren Energien: „Zu Rentenbeginn ist das Geld dann wieder frei und man kann sich davon etwas Besonderes leisten oder dem Enkelkind Starthilfe geben.“

Seit 1998 hat sich beispielsweise UDI auf umweltfreundliche Geldanlagen im Wachstumsmarkt der erneuerbaren Energien spezialisiert. „Ob Windräder, Solar- und Biogasanlagen oder auch energieeffiziente Immobilien – vorrangiges Ziel unserer Investments ist es, Werte zu schaffen und Werte zu erhalten“, so Geschäftsführer Hetz. Es wurden bereits knapp 500 Windkraftanlagen, Solarparks und Biogasanlagen realisiert. „Mit solchen ‚grünen‘ Investitionen zeigen die Best Ager der Politik ganz nebenbei, wie man die Energiewende aktiv gestalten kann“, meint Georg Hetz. Unter www.udi.de gibt es alle weiteren Informationen.

Kurztext / Weitere Fakten

Das Einmaleins der Geldanlage – nicht nur für Best Ager

1. Wofür werde ich das Geld brauchen? Was will ich mit meiner Geldanlage erreichen? Welches Risiko kann und will ich in Kauf nehmen?
2. Welche Bedeutung hat Nachhaltigkeit bei der Geldanlage?
3. Wo und wie komme ich an Infos zum Anbieter und zu Vergleichsangeboten? Oft hilft schon das „googeln“, nützliche Seiten sind auch Finanztest.de oder Ecoreporter.de und Greenvalue.de bei grünen Geldanlagen.
4. Wie ist mein Anlagehorizont, wie schnell will ich über das angelegte Geld verfügen können?
5. Wie viel Kapital ist schon in einer Anlagesparte gebunden? Empfehlenswert ist eine Vermögensstreuung nach Laufzeiten, Risikoklassen und Investitionsobjekten.

Mehr zum Thema: www.udi.de/service/das-einmaleins-der-geldanlage/

 

Europäische Versicherungsnummer – Rechte und Pflichten fachmännisch erklärt

Jeder Bürger Deutschlands erhält mit seiner Geburt eine Versicherungsnummer zugeteilt. Sobald Sie erstmals eine versicherungspflichtige Beschäftigung aufnehmen, erhalten Sie auf Antrag eine lebenslang gleich bleibende (europäische) Versicherungsnummer. In der Europäischen Union wird in zahlreichen Fällen anstelle von Harmonisierung auf Koordinierung gesetzt. Das gilt auch für den Bereich der Sozialversicherung, eingeschlossen Renten- und Krankenversicherung…. von Thomas Detlef Bär

(Europäische) Versicherungsnummer – keine einheitliche Vergabe

Eine europäische Versicherungsnummer im Bereich Sozialversicherung (Renten- und Krankenversicherung) mit universeller Einsetzbarkeit und Gültigkeit gibt es für die Europäische Union nicht. Grundsätzlich werden Sozialversicherungsnummern in allen Ländern mit funktionierenden Sozialversicherungssystemen verwendet. Aufbau und Verwendungszwecke der Nummern unterscheiden sich allerdings voneinander. Während es in Deutschland beispielsweise jeweils eine Sozialversicherungsnummer und eine Steuernummer gibt, ist in Italien die Steuer-ID TIN (Tax-Identification-Number) gleichzeitig auch die Sozialversicherungsnummer.

EU Versicherungssnummer nicht gleich

Für die europäischen Sozialversicherungssysteme wird anstelle von Harmonisierung auf Koordinierung gesetzt. Nationale Regelungen haben immer Vorrang vor Gemeinschaftsbestimmungen. Durch die Gemeinschaftsbestimmungen werden Sie als Arbeitnehmer und Arbeitnehmer geschützt, falls Sie Ihre Erwerbstätigkeit in mehreren Ländern ausüben. Auch wenn Sie beispielsweise in vier oder fünf Mitgliedstaaten zur gleichen Zeit beschäftigt sind, gelten immer nur die Rechtsvorschriften des jeweiligen Staates, bei dem Sie Ihren Hauptwohnsitz angemeldet haben und einer abhängigen Beschäftigung nachgehen.

Generell gilt in der EU, dass Sie als Arbeitnehmer und Selbstständiger in dem Staat versichert sind, indem Sie Ihre Erwerbstätigkeit ausüben. Nur im Ausnahmefall müssen Sie sich jedoch eine zweite Versicherungsnummer besorgen. Das kann beispielsweise dann der Fall sein, wenn Sie gleichzeitig als Arbeitnehmer und als Selbstständiger in zwei unterschiedlichen Mitgliedstaaten erwerbstätig sind. Hier kann eine doppelte Versicherungspflicht eintreten.

Rente ist sicher

Rentenversicherungsnummer wird einmalig und dauerhaft vergeben

Eine Rentenversicherungsnummer müssen Sie spätestens dann beantragen, wenn Sie eine abhängige Beschäftigung aufnehmen. Die Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung müssen Sie zudem immer anzeigen. Schwarzarbeit steht generell unter Strafe. Eine Rentenversicherungsnummer ist in Deutschland außerdem zwingend notwendig, damit Sie später die Auszahlung einer Altersrente erhalten. Sobald Sie mit der gesetzlichen Rentenversicherung in Kontakt treten möchten, geben Sie dazu immer Ihre Rentenversicherungsnummer an. Die in der Regel nur einmal vergebene Rentenversicherungsnummer enthält Ihr Geburtsdatum, erlaubt zu allen Zeiten ein einwandfreies Identifizieren.

Steuer- und Rentenversicherungsnummer sind zwei unterschiedliche Dinge. Das sehen Sie bereits daran, dass in der Steuer-Identifikationsnummer Ihr Geburtsdatum nicht angegeben ist. Die Rentenversicherungsnummer wird von der Einzugsstelle der Sozialversicherungsbeiträge und spätere Rentenzahlungen benötigt. Die Steuernummer braucht das Finanzamt, um für Sie Steuern (Lohn-, Einkommenssteuer) zu erheben.

Wenn Sie in Deutschland ein Versicherungskonto in der gesetzlichen Rentenversicherung führen, sind Sie auch im Besitz einer deutschen Steuer-Identifikationsnummer. Umgekehrt muss das nicht der Fall sein. Steuern zahlen können Sie beispielsweise als Freiberufler oder Selbstständiger auch ohne Versicherungsnummer. Einfach ist es inzwischen, überall in Europa Leistungen der einheimischen Krankenversicherung zu erhalten. Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung sind Sie im Besitz einer europäischen Krankenversicherungskarte European-Health-Insurance-Card (EHIC). Die EHIC-Karte ist Ihre normale Krankenversicherungskarte mit Versicherungsnummer, deren Rückseite die notwendigen Angaben für einen Auslandseinsatz aufweist.

Wie kann man einen Kredit umschulden bzw. ablösen?

In bestimmten Situationen kann und sollte man einen Kredit umschulden. Der Kreditvertrag wurde vor Jahren abgeschlossen, als das Zinsniveau noch viel höher war. Mittlerweile geht das wegen des niedrigeren Zinsniveaus billiger. Wesentlich billiger. Die Kreditablösung und Umschuldung könnte Vorteile bringen. Wann zahlt sich das Umschulden aus?

Wann ist eine Kreditablösung und Umschuldung sinnvoll?

Beantworten lässt sich die Frage einfach und unvollständig zugleich geben. Der Kreditnehmer muss die Belastung und die Ersparnis selbst ausrechnen, um mögliche finanzielle Vorteile zu erkennen. Nur wenn die gesparte Summe aus Zins und Spesen größer ist als Kosten und Gebühren beim Neukredit, kann sich die Umschuldung lohnen.

Beispiel: Wer einen Bank Kredit in Höhe von 25.000 Euro bei einem nominalen Zinssatz von 7 Prozent pro Jahr (Effektivzins bis zu 7,20 Prozent) und mit 84 Monaten Laufzeit abschließt, zahlt eine regelmäßige Rate von monatlich etwa 375 Euro. Die Kreditkosten aus Zinsen und Gebühren summieren sich auf rund 6.700 Euro. So ergibt sich bei einem 25.000 Euro Kredit ein Gesamtaufwand von etwa 31.700 Euro.

Bei einem um einen Prozentpunkt reduzierten Zinssatz bei einer anderen Direktbank beträgt die regelmäßige Rate 365 Euro. Die Summe aus 6 Prozent Zinsen pro Jahr (Effektivzins bis zu 6,17 Prozent) und Gebühren ergibt dann rund 5.650 Euro, einen Gesamtaufwand von 30.650 Euro. Die Differenz bei den Kreditkosten macht 1.050 Euro. Die maximale Ersparnis könnte im günstigsten Fall, bezogen auf das Beispiel, mehr als 1.000 Euro betragen. Je größer die Zinsdifferenz, die Kreditsumme und die Laufzeit, desto höher fällt die mögliche Ersparnis aus.

Kredit beantragen

geralt / Pixabay

Kosten bei Aufnahme eines neuen Darlehens

Die Aufnahme eines neuen Darlehens ist mit gewissen Kosten verbunden. Bei einem Ratenkredit sind die Kosten meist nicht besonders hoch. Möglicherweise zahlt man eine Vorfälligkeitsentschädigung von 1 bis 2 Prozent (Kreditabschluss nach und vor dem 10.06.2010). Berechnet wird diese auf der Basis Restkreditbetrag. Manchmal ist die Kreditkündigung und Ablösung des Altkredits aufgrund einer vereinbarten Sondertilgung und jederzeitigen Kreditablösung sogar kostenfrei möglich. Viele Direktbanken verlangen für einen Neukredit keine extra Bearbeitungsgebühren.

Etwas komplizierter und kostenintensiver ist die Umschuldung im Falle einer Immobilienfinanzierung. Beim Wechsel des Kreditgebers muss gegebenenfalls die alte Grundschuld gelöscht und zugunsten der neuen Bank neu eingetragen werden. Allein die Notarkosten machen bei einer Summe von um die 75.000 Euro etwa 600 Euro.

Bevor sich Kreditnehmer für eine Umschulung entscheiden, sollten sie Kosten und den möglichen Gewinn genau berechnen. Dazu die neue Bank um eine verbindliche Kostenaufschlüsselung bitten.

Voraussetzungen für eine Kreditablösung bzw. Kreditumschuldung

Eine wichtige Voraussetzung für eine Umschuldung ist, dass der neue Kredit insgesamt bessere Konditionen bietet. Der Kreditnehmer steht danach im besten Fall finanziell besser da. So wie der alte Kreditgeber bindet die neue Bank einen Kredit an bestimmte Voraussetzungen. Der Kreditnehmer muss über eine ausreichende Kreditwürdigkeit verfügen. Das schließt eine positive SCHUFA ein.

Bei bonitätsabhängigen Kreditangeboten, die Bank ist hier mit dabei, können sich die Zinsen nach Einreichung der Kreditunterlagen noch erhöhen. Bei einem Anbieter bonitätsunabhängiger Kredite bleibt der offerierte Zins unverändert – ein Festzins für alle Darlehensnehmer.

Eine weitere Kreditvoraussetzung ist, dass man sich die monatliche Rate bei einem entsprechenden Einkommen leisten kann. Konnte der ungünstigere Altkredit bedient werden, dann dürfte das keine allzu große Hürde sein. Beim Wegfallen großer Einkommensteile beispielsweise wegen Arbeitslosigkeit oder Erkrankung dürften die Chancen für eine Kreditumschuldung gegen null tendieren.

Kann man eine Kreditumschuldung trotz Schufa-Eintrag vornehmen?

Es gibt nicht wenige Kreditnehmer, die die Kreditumschuldung aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten und einer folgende Vertragskündigung angehen müssen. Eine Kreditkündigung vonseiten der Bank hat einen Negativeintrag bei der SCHUFA zur Folge. Das bedeutet, dass die Kreditumschuldung auf herkömmliche Weise nicht mehr möglich ist. Denn alle in Deutschland tätigen Banken verlangen vom Kreditnehmer eine positive SCHUFA.

Es gibt die Alternative SCHUFA-freier Kredit. Bekannt sind diese als Schweizer Kredite. Ein bekannter Kreditanbieter aus dem Ausland ist Bon-Kredit. Alle Kreditanfragen sind kostenlos. Zu den wenigen Anbietern, die eine Kreditumschuldung trotz Schufa am deutschen Markt anbieten, gehört der Kreditvermittler Maxda.

Ist eine Kreditablösung mit Kosten (Vorfälligkeitsentschädigung) verbunden?

Die Bank gestattet zwar oftmals kostenfreie Sondertilgungen in beliebiger Höhe, doch die Kreditablösung bzw. Kreditkündigung gibt es nicht umsonst. Der Kunde zahlt eine Vorfälligkeitsentschädigung von einem Prozent. In ihren AGB, unter B, verweist die Bank darauf, dass sich alle anwendbaren Preise aus dem Kreditvertrag sowie aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis ergeben. Hier muss man im Einzelfall genau hinsehen und alle Preise und Kosten summieren.

Welche Tipps gibt es zum Thema Kreditablösung und Umschuldung?

Bevor man sich zwecks Umschuldung eines bestehenden Kredits an einen neuen Kreditanbieter wendet, sollte man mit seiner aktuellen Kreditbank über eventuelle Zinsvergünstigungen sprechen. Bei Zahlungsschwierigkeiten kann man über eine Laufzeitverlängerung oder Zahlungsaufschub verhandeln Wer sich mit seiner Bank einigt, spart sich den Wechsel des Kreditanbieters.

Das Umschulden von ständig ausgeschöpften Dispokreditrahmen lohnt sich für jeden Bankkunden. Zwischen Dispo- und Ratenkredit sind die Zinsunterschiede erheblich. Wer einen Dispo von 2.000 Euro zurückzahlen muss, kann mit einem Ratenkredit etwa 500 Euro Zinsen sparen. Die Summe wird dazu in etwa vier Jahren mit monatlichen Raten von 50 Euro zurückgezahlt.

Kredit umschulden bzw. ablösen leicht gemacht – wie geht es?

Bei einer Online-Bank funktioniert die gesamte Kreditabwicklung via Internet. Dazu gehört auch eine eventuelle Umschuldung. Dank des überall nutzbaren Internets hat es der Verbraucher sehr einfach. Das gilt auch, wenn er einen Kredit umschulden bzw. ablösen möchte. Welche Formalitäten für eine Kreditablösung im Einzelnen anfallen, hängt vor allem vom jeweiligen Anbieter ab. Bei der Bank reichen dank der Online-Abwicklung wenige Schritte für eine Umschuldung aus.

Checkliste – Kredite umschulden

Schritt 1: Prüfen der Konditionen des aktuellen Ratenkredites

Wichtig ist die Kenntnis von Laufzeit, Kreditrate und Effektivzins. Als nächstes muss im Kreditvertrag geprüft werden, wie Sondertilgungen geregelt sind. Die Bank ermöglicht ihren Kunden kostenlose Sondertilgungen. Bei Kreditkündigung wird allerdings eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig.

Schritt 2: Konditionen für Neudarlehen ermitteln

Die Konditionsermittlung ist mithilfe kostenloser Vergleichsrechner nicht sehr kompliziert. Der Verbraucher muss lediglich Restschuld und Restlaufzeit des alten Kredits eingeben. Wird eine gleichbleibende oder geringere monatliche Belastung gewünscht, kann das durch die Veränderung der Laufzeit erreicht werden. Wichtig ist, dass eventuelle Zusatzkosten wie eine Vorfälligkeitsentschädigung noch zur bestehenden Restschuld hinzuaddiert. Um die Gesamtkosten der Kredite miteinander vergleichen zu können, ist jeweils die Höhe der Zinsen zu berechnen. Benötigt wird die exakte Höhe der Zinskosten nach erfolgter Umschuldung für beide Fälle.

Schritt 4: Bank über Umschuldungswunsch informieren

Bevor es an die Beantragung des neuen Darlehens geht, informiert man die Bank über den Umschuldungswunsch bzw. die Kreditablösung. Alle mit der Kreditumschuldung im Zusammenhang stehenden Kosten lässt man sich schriftlich bestätigen.

Schritt 4: Neues Darlehen beantragen

Über den Kreditvergleich lässt sich die Antragstellung online durchführen. Das weitere Vorgehen wird von der betreffende Bank bestimmt. Manchmal ist lediglich ein Verwendungszweck im Antragsformular anzugeben (Umschuldung/Ablösung von Dispokredit). Zahlreiche Banken bieten auch die Klärung aller Fragen rund um die Umschuldung an.

Hinweis: Wer seinen Kredit umschulden bzw. bestehende Kredite ablösen möchte, erteilt seinem künftigen Kreditgeber dafür eine entsprechende Ablösevollmacht. Diese Vollmacht berechtigt ihn, im Namen des Kunden eine Ablösung des Kredits durchzuführen.

Kreditrechner nutzen – Ist ablösen oder umschulden besser und welche Banken sind empfehlenswert?

Banken profitieren von der günstigen Refinanzierung der Kredite durch kaum verzinste Spareinlage. Die Marge der Kreditbanken bewegt sich bei um die 5 Prozent und mehr. Für Banken ist das ein lukratives Geschäft. Verbraucher können nur dann profitieren, wenn sie sinkende Zinsen nutzen und bestehende teure Kredite ablösen bzw. umschulden. Die Ratenkreditzinsen haben sich innerhalb von 10 Jahren fast halbiert. 2004 lagen die Zinsen bei rund 10 Prozent pro Jahr, mittlerweile sind es nur noch etwas mehr als 5 Prozent.

Eine Umschuldung hat zum Ziel, bestehende Kreditverbindlichkeiten neu zu ordnen. Durch die Aufnahme eines neuen und zinsgünstigeren Kredits werden ein oder mehrere Kredite abgelöst. Eine Kreditumschuldung kann bei der bisherigen Bank erfolgen. Zum Ablösen mehrerer Altkredite kann man sich einen neuen Kreditgeber suchen. Die Liste infrage kommender Banken ist lang. Besonders empfehlenswerte Banken liefert in der Regel ein kostenloser unabhängiger Kredit-Vergleich.

Vorteile von Kreditrechner nutzen

Der Kreditrechner ist schnell und übersichtlich. Präsentiert werden geprüft günstige Kreditangebote. Die Datenbank besitzt Zugriff auf die tagesaktuellen Daten der wichtigsten Kreditanbieter, Kreditgeber und Kreditvermittlungen. Verbraucher können sich sofort über Sonderkonditionen von Kreditgebern informieren. Wer bei derart niedrigen Zinsen einen Kredit mit langfristig festen Zinssätzen aufnimmt, muss sich um ein Ablösen in der Zukunft keine Sorgen machen.

Hinweis: Durch Umschuldung lassen sich Kreditrisiken senken! – Beim Ablösen von Krediten durch einen Kredit mit günstigeren Konditionen sind die Raten niedrig wählbar! Kleinere Raten sind bei Zahlungsschwierigkeiten eher bezahlbar als hohe Raten!

Ein vor Jahren bei der Bank abgeschlossener durchaus günstiger Kredit kann bei gesunkenen Zinssätzen nach einer Umschuldung wesentlich billiger weitergeführt werden. Die Ersparnis sollte bei einem neuen Kreditangebot so hoch ausfallen, dass sie eventuelle Kosten für die Kreditablösung und Neuaufnahme übersteigt. Genaue Recherchen und exakte Berechnungen der effektiven Zinsen sind unerlässlich.

Wer einen passenden Kreditanbieter mithilfe des Kreditrechners gefunden hat, kann recht einfach seinen Bank Kredit umschulden bzw. ablösen.

Empfehlenswerte Ratenkreditangebote sehen neben einer jederzeitigen kostenlosen Sondertilgung auch kostenlose Ratenänderungen vor.

 

 

Überweisung nach Polen – Welche Rolle dabei der Zloty spielt

Der polnische Nachbar gehört seit 2003 zu den Ländern der Europäischen Union und somit zum SEPA-Raum. Eine Überweisung nach Polen ist beispielsweise in Euro (EUR) oder US-Dollar oder Polnischer Zloty (PLN), der Landeswährung, möglich. Am kostengünstigsten sind Auslandszahlungen in Euro mit der SEPA-Überweisung.

Überweisung nach Polen mit der SEPA-Überweisung

Die klassische Auslandsüberweisung wird benutzt, wenn es um das Bezahlen oder Überweisen von Geld weltweit geht. Bei Banken werden diese Zahlungen als jene bezeichnet, die nicht per SEPA-Überweisung möglich sind. Damit die Überweisung nach Polen als SEPA-Überweisung ausgeführt werden kann, muss es sich um einen Euro-Transfer handeln.

Polen

Die Überweisung in Euro ist nur eine Bedingung. Denn vorgeschrieben ist gleichfalls die Verwendung von IBAN (internationale Kontonummer) und BIC/Swift-Code (internationale Bankleitzahl). Sind diese Voraussetzungen erfüllt, erledigt die Bank den Auftrag innerhalb eines Tages. Für Verwendungszweckangaben stehen maximal 140 Zeichen zur Verfügung. Die IBAN und BIC für das eigene Konto stehen auf jedem Kontoauszug. Für den Überweisungsfall muss der Empfänger die richtigen Daten zur Verfügung stellen. Überweisungsaufträge lassen sich mithilfe von Banking-Software oder per Online-Banking erteilen. Das gilt in analoger Weise für die Auslandsüberweisung.

Auslandsüberweisung – Geldversand nach Polen

Bekanntermaßen ist in Polen nicht der Euro, sondern der Zloty das gesetzliche Zahlungsmittel. Mit Euro oder auch US-Dollar sind viele Polen dennoch sehr vertraut. Sie besitzen oft neben dem Zloty-Konto ein Bankkonto in einer anderen Währung. Doch ist das nicht generell der Fall. Es kommt eben auf den Empfänger und dessen Zahlungsprioritäten an. Die Überweisung, ausgeführt nicht in Euro sondern in Zloty (PLN), ist eine Voraussetzung für die Auslandsüberweisung.

Auftraggeber müssen im Auftragsformular Angaben zum Begünstigten/zur Firma zu IBAN und BIC machen. IBAN und BIC dienen der vollautomatischen Auftragsbearbeitung. Eine Auslandsüberweisung funktioniert auch lediglich mit Kontonummer und Angaben zur Bank einschließlich ihres internationalen Bank-Codes.

Banking online

Auslandsüberweisung nach Polen – Gebühren trotz IBAN

Während die SEPA-Überweisung nach Polen kostenlos beziehungsweise zu den Gebühren einer Inlandsüberweisung durchgeführt wird, verlangen zum einen Banken für die Auftragsausführung eine unterschiedlich hohe Transaktionsgebühr. Zum anderen erheben die Kooperations- und Zielbanken Entgelte. Außerdem lassen sich im Wechselkurs Kosten gut verstecken. Die Postbank verlangt für jede Auslandsüberweisung 1,50 €. Weitere Entgelte beteiligter Banken müssen Kunden konkret nachfragen. Genaue Aussagen wird es für eine Überweisung nach Polen möglicherweise nicht geben, weil der jeweilige Umtauschkurs im Empfängerland (EUR in PLN) nicht genau bekannt ist.

Wer bei der Postbank einen genauen Zloty-Betrag überweisen möchte, kann als Auftrags- und Zielwährung jeweils Polnischer Zloty wählen. Der Umtausch von Euro in Zloty erfolgt in diesem Fall zum Umtauschkurs des Postbankunternehmens. Neben der klassischen Banküberweisung (SEPA/Auslandsüberweisung) gibt es weitere Finanzdienstleister, mit den Überweisungen nach Polen vorgenommen werden können. Bekannt sind unter anderem Moneybookers (Skrill), Paypal oder Xendpay.

Fazit: Wird eine Überweisung nach Polen (Hotels in Polen finden), einem EU-Mitglied ohne Euro-Währung, in Zloty ausgeführt, fallen Gebühren für eine Auslandsüberweisung an. Besitzt der Empfänger ein Euro-Konto erfolgt der Geldtransfer via kostenlose SEPA-Überweisung.

 

 

Überweisung nach Amerika – Möglichkeiten in der Übersicht

Wer in den USA private Einkäufe abwickelt oder seinem Kind ein Auslandsstudium ermöglicht, bekommt es in der Regel mit Zahlungsfragen, konkret mit dem Überweisen von Geld zu tun. Geldüberweisungen sind im SEPA-Raum relativ schnell und unkompliziert zu erledigen. Für die Überweisung nach Amerika (Geldtransfer in ein Drittland) gelten einige Sonderreglungen.

Überweisung nach Amerika – SEPA oder Auslandsüberweisung?

Für den bargeldlosen Geldtransfer innerhalb des sogenannten SEPA-Raumes gibt es eine Standardüberweisung, genannt SEPA-Überweisung. Diese Variante eignet sich für Zahlungen in Euro in 27 EU-Staaten sowie Schweiz, Island, Monaco, Liechtenstein und Norwegen. Voraussetzung ist, dass der Auftraggeber Kenntnis von IBAN und BIC des Empfängers besitzt. Ohne Wissen von BIC und IBAN bleibt alternativ die hinsichtlich der Gebühren ungünstigere Auslandsüberweisung. Die Variante Auslandsüberweisung wird generell für alle Überweisungen außerhalb der SEPA-Länder (beispielsweise USA, Australien, Russland) verwendet. Soll eine Auslandsüberweisung nach Amerika am Tage des Erteilens gebucht werden, muss sie bis 12 Uhr eingehen. Später eingehende Auslandsaufträge bearbeitet die Bank erst am nächsten Tag.

Überweisung USA

Geldtransfer ins Drittland – welche Angaben sind notwendig

Die Mehrzahl der Banken ermöglicht Auslandsüberweisungen online in über 120 Länder. Wessen gewünschtes Zielland in den Veröffentlichungen seiner Bank nicht aufgeführt ist, sollte telefonisch oder mit einem schriftlichen Auftrag nachfragen. Generell gilt für telefonische Aufträge: Überweisungsbeträge dürfen 12.500 Euro pro Tag nicht übersteigen. Für eine Auslandsüberweisung wird in jedem Fall ein gültiger BIC/SWIFT-Code benötigt.

Für die Überweisung nach Amerika verlangen Banken mitunter weitere Angaben. Mitunter soll der ABA-Code angegeben werden. In vielen Fällen reicht es im Allgemeinen neben dem BIC/SWIFT-Code, die Kontonummer des Empfängers plus Adressangaben sowie die Adresse der Empfängerbank parat zu haben.

Egal ob eine Überweisung nach Amerika (Drittland: USA) oder in Europa (SEPA-Raum: Österreich) ausgeführt wird, für grenzüberschreitende Überweisungen gilt die Regel: Ab einem Überweisungsbetrag von 12.500 Euro muss der Auftrag gebende Kontoinhaber eine Meldung bei der Deutschen Bundesbank abgeben. Bei Banken gibt es ein spezielles Formular “Zahlungsauftrag im Außenwirtschaftsverkehr/Z1“, mit dem Überweisung und Meldung abgewickelt werden können.

Gebühren bei Auslandsüberweisung

Eine Rolle spielen bei Überweisungen nach Amerika und andere Drittländer die Gebühren. In den Preisverzeichnissen findet sich der Hinweis, was die Bank verlangt. Hinzu kommen noch Gebühren der Transaktionsbank, eingeschlossen Wechselkursgebühren. Im Zahlungsformular einer Auslandsüberweisung darf jeder Auftraggeber festlegen, wer für die Kosten der Transaktion aufkommt. Zur Auswahl stehen drei Optionen. Zahlt der Auftraggeber/Kontoinhaber wird ein Kreuz im Feld “OUR“ gemacht. Bei einer BEN-Zahlung übernimmt der Empfänger die Gebühren. Die dritte Option nennt sich “SHARE“. Beide Parteien teilen sich die Transaktionskosten.

Fazit: Die Überweisung von Geld nach Amerika muss nicht in jedem Fall die gewöhnliche Banküberweisung bedeuten. Einfach und sicher funktionieren Überweisungen über PayPal (lediglich zwei E-Mail-Adressen notwendig) oder mit einem Spezialisten für Online Auslandsüberweisungen wie Xendpay (bietet Wechselkurse in Echtzeit an).

 

 

 

 

 

 

Überweisung in die Philippinen – Besonderheiten beim Geldtransfer

In Entwicklungsländern profitieren Bevölkerung und Wirtschaft von den im Ausland verdienten Geldern ihrer Landsleute. Jeden Monat erreichen allein die philippinischen Banken weit über 1,8 Mrd. US-Dollar, etwa 20% der Transfersummen stammen aus Europa. Welche Möglichkeiten für eine Überweisung in die Philippinen gibt es von Deutschland aus?

Philippinen: Überweisung per Auslandsüberweisung

Grundsätzlich kann man Geld ganz normal von einem deutschen Bankkonto auf ein philippinisches Konto überweisen. Die einfachste und bequemste Möglichkeit zur Überweisung ins Ausland bietet Online-Banking. Die Philippinen gehören nicht zum SEPA-Raum oder zu einem der Ausnahmestaaten. Philippinische Banken verwenden daher keine IBAN-Nummer, können mit dieser nicht arbeiten.

 

Familie absichern

Auftraggeber nutzen immer das Formular Auslandsüberweisung. Hier werden die Angaben zur Bankverbindung des Zahlungsempfängers, zum einen die Kontonummer und zum anderen BIC- oder SWIFT-Code benötigt. Kontonummern in den Philippinen besitzen 9 Stellen. Die 4 ersten Zahlen geben die Nummer für die kontoführende Zweigstelle an. Die Kontonummer des Zahlungsempfängers muss unbedingt vollständig sein. Den SWIFT-/BIC-Code einer philippinischen Bank erhält man meist vom Empfänger. Andererseits gibt es die Codeliste online. Die Hausbank kann gleichfalls weiterhelfen.

Geldüberweisungen, deren Betrag 12.500 Euro übersteigen, unterliegen der Meldepflicht bei der Bundesbank. Die Meldung muss nicht die ausführende Bank, sondern der Auftraggeber und Kontoinhaber leisten.

Die Entgeltregelung von Banken sieht in der Regel 3 Möglichkeiten vor. Der Auftraggeber zahlt Gebühren komplett oder teilt sie sich mit dem Empfänger. Schließlich kann er dem Empfänger die Kosten anlasten. Der erhält dann einen um diese kosten verminderten Überweisungsbetrag ausgezahlt.

Philippinen – Alternativen zur normalen Überweisung

Von eigentlich allen in Deutschland tätigen Banken lassen sich Auslandsüberweisungen auf die Philippinen durchführen. Alternativen gibt es unter anderem mit Finanzdienstleistern wie Moneybookers (Skrill) oder der Express Padala Frankfurt GmbH. Die Philippinen gehören zu den sogenannten High-Risk-Countries. Auf die Einhaltung der Geldwäschegesetze wird Wert gelegt.

Bei Geldüberweisungen sind ein Adressnachweis sowie ein Identitätsnachweis vorzulegen. Diese Identifizierung ist ein allgemein übliches Verfahren, welches die Bank bei jeder Kontoeröffnung entweder in einer Filiale oder als Post-Ident-Verfahren mithilfe der Deutschen Post durchführt. Zum Verwendungszweck müssen genaue Angaben gemacht werden.

Alernative BitCoin

Bitcoin für Philippinen keine Alternative

Überweisen mit Moneybookers (Skrill) oder Express Padala

Bei Auslandsüberweisungen mit Moneybookers (Skrill) oder Express Padala gelten die jeweiligen Geschäftsbedingungen des Anbieters. Express Padala bietet gute tagesaktuelle Wechselkurse und günstige Transfergebühren. Beides wird auf der Webseite veröffentlicht. Die vom Auftraggeber zu entrichtenden Gebühren richten sich nach dem gewählten Service. Die normale Banktransfer kostet 7,50 €, Geld an die Haustür gibt es außerhalb Manilas für 13 €.

Moneybookers (Skrill) wirbt mit niedrigen Gebühren für die Banküberweisung. Bei den Kosten von 1,80 € bleibt es für den Empfänger nur, wenn kein Währungswechsel erfolgt. Denn dann wird ein Aufschlag von 2,45% zu den Wechselkursen fällig.

Fazit: Überweisungen in die Philippinen sind als normale Auslandsüberweisung bei jeder Bank in Deutschland möglich. Unter Umständen kostengünstiger und/oder schneller erledigen einige Finanzdienstleister den Geldtransfer.

Externe Links:

http://www.expresspadala.de/

https://www.moneybookers.com/ads/geld-versenden/

https://www.postbank.de/

 

 

Überweisung nach Russland – Auslandsüberweisung und Alternativen

Die Überweisung nach Russland mag für viele deutsche Bankkunden kaum von Bedeutung sein. Doch für die große Gemeinschaft der Russen in Deutschland, für Geschäftsleute und gelegentlich für deutsche Studenten und Touristen ist das Versenden von Geld auf ein russisches Bankkonto nichts Ungewöhnliches. Zur normalen Banküberweisung gibt es einige Alternativen.

Überweisung nach Russland ohne IBAN

Russland gehört nicht dem SEPA-Raum an, verwendet aus diesem Grund auch keine IBAN-Codes. Als Nutzer von Online-Banking ist das Überweisen dennoch eine einfache und bequeme Angelegenheit. Verwendet wird das Online-Formular Auslandsüberweisung. Die persönlichen Daten zum Auftraggeber sind bereits vorerfasst.

Für Überweisungen nach Russland werden daher neben dem Namen des Empfängers immer eine Kontonummer und der Bank-Code (Swift/BIC) benötigt. Zusätzliche Angaben betreffen die Empfängerbank (Name und Anschrift).

Ein nicht bekannter Straßenname der Bank ist kein Problem. Empfohlen wird, einen Punkt in das entsprechende Feld zusetzen. Abgeschlossen wird die Überweisung mithilfe des TAN-Verfahrens zu einem gewünschten Ausführungstermin.

russland geld überweisen

Wann Überweisungsbeträge meldepflichtig sind

Natürlich muss beim Geldtransfer nach Russland das Geldwäschegesetz beachtet werden. Das bedeutet, dass Überweisungen, eingeschlossen Bar- oder Scheckzahlungen, bei Überschreitung des Betrages von 12.500 € bei der Bundesbank meldepflichtig sind und vom Auftraggeber/Kontoinhaber anzuzeigen sind.

Die Regelung gilt für Privatpersonen, Unternehmen, öffentliche Stellen sowie Geldinstitute. Die Meldung kann in Formularform schriftlich oder bei der ausführenden Bank eingereicht werden. Die Internetseite der Deutschen Bundesbank bietet alle notwendigen Informationen rund um das Meldewesen.

Kosten der Auslandsüberweisung

Was kostet beispielsweise bei der Postbank ein Dauerauftrag für Überweisungen an eines russisches Geldinstitut bei einer monatlichen Überweisungssumme von 2.500 €? Grundsätzlich muss der Dauerauftrag ins Ausland in schriftlicher Form bei der kontoführenden Niederlassung beantragt werden.

Die Postbank erhebt ein geringes Entgelt von 1,50 €. Dieses Entgelt fällt bei einem Dauerauftrag jeden Monat an. Hinzu kommen weitere Entgelte der Korrespondenz- und Zielbanken. Einen Unterschied macht es gleichfalls, ob die Überweisung beispielsweise von 1.000 € auf ein Euro- oder Rubel-Konto geht. Auf einem Euro-Konto geht der Überweisungsbetrag 1:1 ein. Ein Umtausch in Rubel kann dann zu einem selbst gewählten Umtauschkurs erfolgen.

Überweisung  nach Russland – Alternativen zur normalen Banküberweisung

Alternativen zur normalen Banküberweisung bieten bekannte Überweisungssysteme wie Xendpay oder Western Union. Bevor diese Anbieter für Geldsendungen von mehr als 2.500/5.000 € genutzt werden können, müssen Online-Kunden das übliche Post-Ident-Verfahren absolvieren.

Im Unterschied zur Hausbank bearbeitet Xendpay Überweisungen nach Russland an 7 Tagen der Woche rund um die Uhr. Der Anbieter wirbt damit, dass die Überweisungsgebühr gering und der Umrechnungskurs sehr gut sei. Bei Senden auf ein Bankkonto ist das Geld nach 1 bis 2 Tagen verfügbar.

Bei Western Union kann der Empfänger lediglich Bargeld an einer der Auszahlungsstellen erhalten. Die Abholung ist allerdings innerhalb von Minuten nach Erhalt des Empfänger-Codes möglich.

Fazit: Die Überweisung nach Russland unterscheidet sich rein aus technischer Sicht nicht von einer normalen Auslandsüberweisung. Wichtig sind korrekte Angaben. Für den Geldtransfer gibt es einige kostengünstige und schnelle Alternativen.

 

 

 

 

 

Risiken bei Finanzen managen

Risiko Management Aktiendepot – Kapitalanlagen optimieren

DAX Aktien mit GewinnAktien sind naturgemäß einem großen Risiko unterworfen. Viele Faktoren sind eng verbunden mit der Entwicklung der weltweiten und europäischen Wirtschafts- und Finanzpolitik und fließen in die Aktienentwicklung ein. Aktien unterliegen einem ständigen Markt-, Konjunktur- und Währungsrisiko. Währungs- und Liquidationsdaten haben ebenfalls Einfluss auf die Aktienentwicklung. Jeder Käufer bzw. Anleger sollte sich ausführlich über bestehende Risiken informieren. Die Mitgliedschaft in einem Aktienclub oder Investmentclub bietet viele Möglichkeiten zum umfassenden Informationsaustausch. Gerade für interessierte Neu-Anleger ist das ideal. Zur optimalen Depotauswahl, dessen ständiger Kontrolle sowie rechtzeitiger Reaktion auf entsprechende Marktbewegungen stehen verschiedene Formen des Management, die unmittelbar miteinander kooperieren. Es sind im Wesentlichen das Portofolio Management, das Trading Management, das Risiko Management sowie das Money Management. Damit lassen sich wichtige Risiken bei Finanzen managen.

Portofolio Management

Die Finanzmärkte befinden sich in ständiger Bewegung und reagieren nicht unabhängig voneinander. Während Kurse einzelner Aktien sinken, steigen wiederum andere. Dieses Markgesetz macht sich das Portofolio Management zu nutze. Das Portofolio Management liefert die günstigste Zusammensetzung des Depots zu einem bestimmten Zeitpunkt, ohne auf entsprechende gewinnsichernde Signale für einen Kauf oder Verkauf liefern zu können. Vordergründig soll das Ziel der Depotzusammensetzung sein, mit den darin enthaltenen Aktien einen möglichst hohen Gewinn bei niedrigstem Risiko zu erzielen.

Risiko Management

Das Risiko Management hat als Hauptaufgabe, die Sicherung des bisher erzielten Gewinns. Der rechtzeitige Ausstieg aus dem Markt mit einem Investment wie der Aktie sichert Gewinn, während es bei Nichtreagieren auf entsprechende Verkaufssignale zu einem Verlust kommen kann, der auch im Totalverlust enden kann. Der richtige Verkaufszeitpunkt muss gefunden bzw. auch errechnet werden Risiko Management funktioniert im Prinzip sehr einfach. Auf jede Kursentwicklung einer Aktie, unabhängig von positiver oder negativer Kursentwicklung, wird durch einen vorbestimmten gesetzten Stop reagiert. Damit werden entsprechende Verkaufssignale geben. Stops werden in drei Richtungen gesetzt. Bei einem vorbestimmten Tiefpunkt der Aktie ist ein Stop gesetzt. Eine weitere Art der Setzung von Stop sind die, die eine bestimmte Relation zum Aktienwert definieren. Es werden zum Beispiel Verkaufssignale bei aktuellen Aktienkursen minus 5% festgelegt. Bei der dritten Art der Stop-Setzung wird auch die Intensität der Schwankung des Marktes berücksichtigt, da es sehr stark schwankende und auch stabilere Aktien gibt. Die Aktien können in beiden Richtungen Schwankungen unterliegen, die aber nicht als Verkaufssignal zu werten sind, da sie keine Kursumkehr bedeuten. Jeder Aktienkauf birgt neben den Gewinnmöglichkeiten auch ein gewisses Verlustrisiko. Das Money Management lehnt jegliches Risiko ab und verhindert den Bankrott des Anlegers. Es wird das optimale Einsatzverhältnis festgelegt, das auch ein Geld-Halten von Teilen oder von 100% in Cash je nach Marktsituation beinhalten kann.

Money Management

Money Management hat ein Risiko-averses Verhalten, d.h. risikoscheu bzw. Risiko ablehnend (Wertsicherungsstrategie). Es verhindert einen zu hohen Einsatz und damit Bankrott des Traders. Im Gegensatz zum Portfolio Management – das von einer 100% Investition ausgeht – bestimmt das Money Management das optimalen Einsatzverhältnis. Es kann notwendigerweise empfohlen werden, Teile oder sogar das gesamte Geld in Cash zu halten – je nach Marktlage. Für professionelle Investoren und Trader gehört im Unterschied zu Spekulanten das Money-Management zur Strategie ihrer Geschäftsphilosophie.

Gründung einer Firma im Ausland

Firma im Ausland gründen – Voraussetzungen (4)

In der Regel ist eine Firmengründung im Ausland an bestimmte Voraussetzungen gebunden. Sie müssen die im jeweiligen Land geforderten Gründungsvoraussetzungen in Erfahrung bringen und für deren Vorhandensein sorgen. Klären sollten Sie zudem, ob für die Gewerbeeröffnung im Ausland ein Wohnsitz vorausgesetzt wird.

Firma im Ausland – grundlegende Voraussetzungen müssen vorhanden sein

Gründung einer Firma im AuslandBeim Internet-Business spielt es keine Rolle, in welchem Land Sie eine Firma gründen bzw. angemeldet haben. Der Vorteil vom Webbusiness ist, dass Sie überall auf der Welt arbeiten können. Voraussetzung ist sicherlich eine gute Infrastruktur wie schnelle und stabile Internetanbindung. Je nach Geschäftsgröße kann es sinnvoll sein, einen eigenen Server zu betreiben. Das können Sie dort machen, wo die Kosten am günstigsten und Sie mit dem Serviceangebot zufrieden sind. Sie müssen die Infrastruktur auf einige Erfordernisse hin prüfen. Wichtig sind unter anderen, wie lange das Anmelden im Internet braucht und wie es mit der Zuverlässigkeit in der Zielregion bestellt ist. Der Nutzen einer steuerlicher Begünstigung und eines schönen Wetters verliert sich schnell, wenn Sie wegen dem Fehlen grundlegender Voraussetzungen nicht optimal Arbeiten können.

Deutsche Kunden mitnehmen – Kundenstamm in Deutschland nutzen

Ein Kundenstamm in Deutschland kann für einen Neustart im Ausland von Nutzen sein. Sie müssen klären, wie Sie Kontakte aufrechterhalten und Kunden betreuen wollen. Für einen direkten Kundenkontakt müssen Sie persönlich vorstellig werden, denn nicht alles lässt sich per E-Mail und Telefon abwickeln. Bei der Betreuung von Netzwerktechnik erlaubt die Fernwartung eine Betreuung auch vom Ausland aus.

“Ist der Firmensitz im Ausland, können Sie beispielsweise bei einem Online-Reisebüro zusätzlich in Deutschland eine Werbeagentur betreiben. Diese hilft, neue Kunden zu akquirieren.”

Gerade bei einem Online-Reiseportal ist es möglich, für seine Kunden vor Ort da zu sein und somit die ganze Sache optimal zu gestalten. Klären Sie, welche Gewerberäume sie nutzen wollen. Beim Webbusiness erfolgt oftmals kein direkter Kundenkontakt am Firmensitz. Somit ist es auch möglich, die gemietete eigene Wohnung oder auch Finca zum Firmensitz zu machen.

Sehr wichtig ist, dass Sie die Sprache beherrschen, und somit selbstständig alle notwendigen Verhandlungen und Behördengänge realisieren können. Greifen Sie auf die Erfahrungen von Landsleuten zurück, die schon vorher diesen Schritt gegangen sind. Auch langjährig im Land lebende Deutsche sind eine wertvolle Hilfe, wenn es darum geht, mit Land und Leuten besser vertraut zu werden.

Eventuelle Probleme bei einer Firmengründung im Ausland

Die optimale Firmengründung im Ausland kann das ein oder andere Problem nach sich ziehen. Wollen Sie dort etwas erreichen, dann ist die Hilfe von fachkundigen und landeskundigen Personen Ihres Vertrauens unabdingbar. Die Tatsache, dass viele Dinge ohne fremde Hilfe nicht möglich sind, birgt natürlich auch Risiken.

Wenn Sie weiter in Deutschland leben, müssen Sie einen Geschäftsführer in der ausländischen Firma einsetzen. Nicht selten wurde das auch schon zum Problem, denn wie hat man früher schon immer gesagt: Vertrauen ist gut, Kontrolle aber besser. Das sollten Sie unbedingt beherzigen. Im Webbusiness ist es so, dass Sie viele Dinge von der Ferne aus erledigen können.

“Die heutige Technik und die Verfügbarkeit des Internets bis in den entlegensten Winkel der Welt macht das einfach. Sie selbst bestimmen, wie Sie Ihre Tätigkeiten organisieren. Sie können somit Deutschland auch ganz den Rücken kehren.”

Das bedeutet aber, dass Sie so selbstverständliche Dinge wie Krankenversicherung, Rentenvorsorge und anderes im neuen Heimatland selbst organisieren müssen. Oftmals ist beispielsweise der Arztbesuch nur gegen „Bares“ möglich, was aber nicht unbedingt tragisch sein muss, denn oftmals sind die Kosten im Ausland geringer. Wenn Sie es vorziehen, zwischen Firmensitz und Deutschland zu pendeln, dann können Sie Vieles weiterlaufen lassen, wie Sie es gewohnt sind.


„Lernen Sie Sprachen wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden – und das bei nur ca. 17 Minuten Lernzeit am Tag“
Sprachen lernen
  • Leicht zu bedienende Sprachkurse mit einem klaren, strukturierten Aufbau.
  • Alle Texte und Vokabeln werden von Muttersprachlern vorgesprochen:
    So lernen Sie eine authentische, tatsächlich gesprochene Sprache.
  • Bereits über 540.000 verkaufte Kurse.
  • Neueste Version: Alle Kurse wurden 2014 komplett überarbeitet.
  • Für Windows, Linux und Mac OS X,
    iPad, Android Tablets und Windows Tablets.

 

Firmengründung im Ausland – Vorteile und Nachteile (3)

Ausland Unternehmen gründen2014-09-15 / Im Idealfall hat Ihre Firmengründung im Ausland gegenüber einem deutschen Firmensitz bestimmte Vorteile. Meist kommen einige Nachteile hinzu. Mittlerweile können Sie in allen Ländern der europäischen Union eine eigene Firma gründen. Sie können sich dabei auf Niederlassungsfreiheit berufen. Es gilt lediglich geringe rechtliche Hürden zu überwinden.

Firmengründung im Ausland mit Vor- und Nachteilen

Wie in Deutschland auch wird in zahlreichen Ländern für eine Reihe von gewerblichen Tätigkeiten geprüft, ob Sie über Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen. Ein Arzt muss als Voraussetzung für die auszuübende Tätigkeit einen entsprechenden Abschluss vorweisen. Als Handwerker können Sie vielfach auch ohne Meisterabschluss eine eigene Firma mit Angestellten führen. Am einfachsten ist es beim Webbusiness. Wichtig ist nur, dass Sie die Tätigkeit ordnungsgemäß bei den Behörden anmelden. Steuern werden von dem Land erhoben, wo die Geschäfte realisiert werden. Wenn Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland beibehalten, können Sie sich nicht der Einkommenssteuer entziehen. Befindet sich Ihr Hauptwohnsitz im Ausland, sind Sie hier in vollen Umfang steuerpflichtig.

günstige steuern im auslandDa Deutschland mit vielen Ländern Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen hat, erfolgt eine Verrechnung der Finanzämter bzw. das Abgleichen der persönlichen und steuerlich relevanten Daten. Vor der Geschäftsgründung sollten Sie bereits klären, mit welchen Steuern und Abgaben Sie zu rechnen haben.

Gehen Sie nicht davon aus, dass die immer günstiger als in Deutschland sind. Bei niedrigen Einkommen können Sie durchaus vom deutschen Steuersystem  profitieren, wenn Sie Freigrenzen und Abschreibungen nutzen. Für eine Firmengründung im Ausland benötigen Sie beispielsweise bei der englischen Limited nur geringes Eigenkapital.

Die neue Firma im Ausland eignet sich auch für alle, die mit einem Geschäft in Deutschland Pleite gegangen sind. Mit einer Limited kann man wieder komplett neu anfangen und das ohne Eigenkapital. Für den erfolgreichen Neustart heißt es dennoch, genau zu kalkulieren. Wenn Sie mit einer Limited in Deutschland tätig werden und irgendwelche Geschäfte abwickeln, gilt das deutsche Steuerrecht entsprechend.

Was Sie bedenken sollten: Angesehen ist die Limited in Deutschland längst nicht so hoch wie eine GmbH. Die beschränkte Haftung ist hier ein Nachteil. An Ihnen liegt es, Vertrauen bei Geschäftspartnern oder Geldgebern zu gewinnen oder sie mit Sicherheiten zu überzeugen. In vielen Ländern ist diese Firmenkonstruktion üblich. Sie müssen dennoch vorab prüfen, inwieweit die für Ihr Geschäftsmodell relevanten Gegebenheiten damit abgedeckt werden.

Zusammenfassung – 6 Vorteile von Auslandsfirmen

  1. Das Gründen einer ausländischen Gesellschaft (Juristischen Person/Unternehmergesellschaft, Limited, Corporation) macht Sie zu einer vorteilhaften Rechtspersönlichkeit – und das weltweit. Lassen Sie die deutsche Denkweise hinter sich. Nutzen Sie unternehmerfreundliche, internationale Rechtsformen für Ihre Gesellschaft.
  2. Im Ausland können Sie eine Unternehmergesellschaft führen, ohne dass der Inhaber namentlich zu nennen ist. Es gibt auch Möglichkeiten, dass Sie nicht als Geschäftsführer auftreten.
  3. Sie kommen bei der Gründung einer Gesellschaft (Juristischen Person) im Ausland abhängig vom Land ohne den Nachweis von Stammkapital bei der Gründung aus. Es wird auch nicht im Nachhinein gefordert.
  4. Sollten Sie in Deutschland geschäftlich gescheitert sein, können Sie mit einer juristischen Person im Ausland auch in Deutschland wieder Fuß fassen. Die Tätigkeit können Sie sofort und ohne Einschränkung in Deutschland wieder aufnehmen. Rechtlich sind Sie abgesichert, da die ausländische Gesellschaft hierzulande anerkannt werden muss.
  5. Zu den wichtigsten Vorteilen in Bezug auf die Gründung einer ausländischen Gesellschaft gehört die umfangreiche Haftungsbegrenzung. Geht eine ausländischen Firma in Konkurs, hat das keine Folgen für das Vermögen der Inhaber und Geschäftsführer (Vermögenssicherung, Vermögensschutz, Airbag-Funktion). Die Haftung kann in einigen Fällen wie vorsätzlicher Betrug oder Bilanzfälschung durchaus zutreffen. Grundsätzlich ist die Haftungsbegrenzung wesentlich umfangreicher als bei einer deutschen GmbH.
  6. In Deutschland ist die Motivation Steuern zu sparen hoch, mitunter größer als der Überlebenstrieb. Bei einem Firmenstandort im Ausland müssen Sie sich darüber keine Gedanken mehr machen.


 Business-Englisch>

„Lernen Sie verhandlungssicheres Business-Englisch für Ihr Fortkommen im Beruf!“

 

Business-Englisch

Business-Englisch

Mit dem Englisch-Businesskurs lernen Sie alles, was Sie für Ihre Arbeit auf Englisch und in England benötigen.Argumentieren Sie erfolgreich auf Englisch und lernen Sie,Vorträge auf Englisch zu halten.Lernen Sie, Geschäftspost zu erledigen und Meetings souverän zu meistern. Bewerben Sie sich auf Englisch.Sie erhalten ein praxisnahes Vokabular und relevante Redewendungen, um einen perfekten Eindruck zu hinterlassen.

Durch die einzigartige Langzeitgedächtnis-Lernmethode werden Sie sich bequem innerhalb kürzester Zeit den kompletten Englisch-Business-Wortschatz aneignen.

Lernen Sie, was Sie zum Arbeiten in England wirklich brauchen – unkompliziert und leicht verständlich.

Kredite für Arbeitslose – Kredit trotz Arbeitslosigkeit

kredit für arbeitslose

Kredit für Arbeitslose – Realität oder Fiktion

2014-08-27/ Mitunter gibt es im Leben Situationen, die sich nicht genau vorhersagen lassen. mit der betriebsbedingten Kündigung in der Tasche gehen Sie einer möglicherweise längeren Zeit der Arbeitslosigkeit entgegen. Das kann zum großen Problem werden, denn die in besseren Zeiten eingegangen Verpflichtungen bleiben auch bei Jobverlust weiterhin bestehen. Schnell kommt es zu finanziellen Engpässe. Glaubt den Werbeversprechen einiger Kreditvermittler sollen sich derartige Probleme mit einem Kredit für Arbeitslose lösen lassen.Continue reading

Kredit für Rentner – Rentnerkredit im Überblick

Schönes Leben im Ruhestand kostet Geld. Extra-Wünsche erfüllen durch Kredit für Rentner?

2014-08-27/ Es ist kein Geheimnis, dass die Menschen in Deutschland immer älter werden. Die durchschnittliche Lebenserwartung ist auf mehr als 80 Jahre gestiegen. Da bleibt Ihnen im Ruhestand (ab 60 Jahre und darüber) einiges an Lebenszeit. Diese wird vielfach ausreichen, einen Kredit für Rentner aufzunehmen als auch abzuzahlen.

Gerade ältere Menschen leben in einigem Wohlstand. Geld zum Leben, Haus und Vermögen sind vorhanden. Aus bestimmten Gründen wird es manchmal notwendig, nicht die eigenen Reserven anzugehen, sondern sich kurzfristig fremde finanzielle Mittel zu beschaffen. Auch in diesem Fall können Sie sich an Banken wenden, die Pensionären und Rentnern ermöglichen, einen Kredit aufzunehmen.Continue reading

Kredit für Beamte – garantiert günstige Konditionen

Kredit für Beamte

Beamte können Kredit mit besten Konditionen aufnehmen.

2014-08-27/ Als Beamter können Sie zahlreiche Vorteile beispielsweise bei der Versicherung und der Job-Garantie nutzen. Auch Ihrer Bank gefällt der Beamtenstatus. Als potentieller Kreditnehmer mit einem festen gesicherten Einkommen hat sich die Bank den Kredit für Beamte als Finanzprodukt nur für Beamte einfallen lassen. Das Merkmal dieses Produkts sind die sehr günstigen Konditionen. Beamtenstatus ist die Garantie für eine gut kalkulierbare Kreditrückzahlung ohne Probleme. Als Beamter sollten Sie gezielt nach geeigneten Produkten online suchen oder bei der Bank nachfragen.Continue reading

Kredit mit Schufa – Vergleich der Anbieter

Alle in Deutschland ansässigen Bankinstitute und Sparkassen haben bei der Kreditvergabe eines gemein: Sie vergeben jeden Kredit mit SCHUFA. Bei der SCHUFA handelt es sich um eine Auskunftei, die im Auftrag von Banken und anderen Unternehmen private Kundendaten sammelt, bewertet und an potenzielle Geldgeber weitergibt.

Kredit mit Schufa

Geld leihen in Deutschland – nur mit SCHUFA

Kredit mit SCHUFA bedeutet zum einen, dass die Bank über den Antragsteller eine SCHUFA-Auskunft einholt. Zum anderen wird ein aufgenommener Kredit bei der SCHUFA eingetragen und der Verlauf der Rückzahlung verfolgt.

Daneben gibt es im Internet jede Menge Angebote der von Deutschland aus operierenden Kreditvermittler für einen Kredit mit SCHUFA. Lassen Sie sich von deutschen Webseiten nicht täuschen. In Deutschland gibt es keine Bank, die derartige Kredite vergibt. Vielmehr geht es hier immer um Kredite aus dem Ausland.Continue reading

Kreditkarten – die passende Variante finden

Kreditkarte kostenlos - Vergleichen

Kreditkarten ermöglichen das bargeldlose Bezahlen weltweit

Seit mehr als einem Jahrzehnt gehören Kreditkarten zu den Finanzprodukten, die häufig zum bargeldlosen Bezahlen genutzt werden. Vorbei sind Zeiten als die Kreditkarte vor allem im Gepäck von Geschäftsreisenden zu finden war. Dank Internet und der großen Zahl von Zahlungsterminals sind Kreditkarten inzwischen im Privatleben sehr beliebt.

Häufig gibt es beim Internet Einkauf oder zur Zahlung des Hotels im Urlaub nur diese Lösung. Nicht nur die Zahl der Kreditkartenanbieter steigt, auch das Angebot an Kreditkarten sowie die Sicherheitsstandards entwickelnContinue reading