Was Sie vor Firmengründung im Ausland klären müssen (2)

2014-09-15 / Gründen Sie eine Firma im Ausland, sind viele Dinge abzuklären und zu recherchieren. Wer den Schritt ohne die notwendige Sorgfalt und Vorbereitung geht, wird schnell mit hartnäckigen und oft existenzbedrohenden Problemen zu tun bekommen. In jedem Fall ist ein Besuch von Land und Leute schon im Vorfeld zu empfehlen. Das erleichtert das Gründen einer Firma im Ausland.

Wenn Sie die Sprache schon sprechen, die am künftigen Firmensitz als Amtssprache üblich ist, sind Sie bestens vorbereitet. Wenn nicht sollten Sie schnell die notwendigen Maßnahmen einleiten, um noch hierzulande einen Sprachkurs zu absolvieren oder sofort nach Ankunft im Ausland mit dem Lernen der Fremdsprache zu beginnen.

Vor Firmengründung Businessplan erstellen

Wichtig ist, das Sie Kontakte zu Gleichgesinnten knüpfen und Erfahrungen austauschen. Wie in Deutschland brauchen Sie für die Firmengründung ein Konzept. Dabei müssen Sie alle Dinge berücksichtigen, die für die Gründung eines Unternehmens im Ausland notwendig sind. Sie benötigen einen Businessplan, der Ihnen eine gewisse Planungssicherheit für die ersten Jahre gibt. Dieser Plan muss finanzielle und steuerliche Aspekte der Firmengründung beinhalten.

Legen Sie fest, wie Sie die Kommunikation mit Kunden ablaufen soll und auf was Sie dabei achten müssen. Vielleicht ist es Ihnen möglich, Kunden der vormaligen Firma in Deutschland optimal weiter zu betreuen. Hinsichtlich der technischen Anforderungen sollte dies kein unlösbares Problem sein. Mitunter bringt ein offenes Gespräch mit den Kunden weit mehr Klarheit und Nutzen für die weitere Geschäftsbeziehung. Ein nutzbarer Kundenstamm erleichtert den Start, da Sie nicht bei Null anfangen müssen. Kontaktieren Sie Behörden und Entscheidungsträger vor Ort. Informieren Sie möglichst genau über Ihr Anliegen.

Hilfestellung bei der Firmengründung im Ausland

Möchten Sie eine Firma im Ausland gründen, können Sie sich sowohl an kommerzielle und nichtkommerzielle Stellen wenden. Wissenswerte Informationen stellt Ihnen beispielsweise das Auswärtige Amt zur Verfügung. Nutzen Sie dessen umfangreiches Wissen über das Leben und Arbeiten im jeweiligen Land. Fragen Sie gezielt danach, welche Behördengänge und Formalitäten für die Firmengründung im Ausland notwendig sind, um alles rechtssicher zu gestalten.

Selbst das Internet können Sie bei der Recherche nutzen. Viele Unternehmen bieten ihre Dienstleistungen für Unternehmensgründung mit Fokus Ausland an. Denken Sie daran, dass nicht alle Angebote seriös sind. Wer Ihnen die Gründung als „ein Kinderspiel“ darstellt, muss entweder besonders gut sein oder er hat nur Ihr Geld im Sinn. Leider kommt Letzteres weitaus häufiger vor.

Geben Sie nicht alles aus der Hand. Seien Sie immer vorsichtig, wenn es um Geld geht. Von großem Wert sind Leute, die über Erfahrungen mit der Firmengründung im Ausland verfügen. Von denen erhalten Sie wertvolle und realistische Tipps.

In vielen Ländern mit deutschen Ländervertretungen ist auch eine Vertretung der deutschen Industrie- und Handelskammer vor Ort. Nutzen Sie die Auslandshandelskammer als Ansprechpartner. Deren Mitarbeiter besitzen mitunter persönliche Kontakte mit Einheimischen.

Wenn Sie Hilfe im jeweiligen Land wünschen, werden viele Leute Ihnen helfen wollen.Prüfen Sie immer genau, ob eine angebotene Hilfeleistung seriös ist.

Tipp: Auch bei einer Firmengründung im Ausland können Sie Ihr Konto in Deutschland behalten. Wenn Sie im Ausland ein Konto eröffnen wollen, werden Sie von der Bank vor Ort immer beraten. Denken Sie daran, dass die Bankberatung im Ausland kaum in deutscher Sprache erfolgt. Hier kommt es auf die Landessprache und gegebenenfalls auf eine internationale Geschäftssprache wie Englisch an.

 „Lernen Sie verhandlungssicheres Business-Amerikanisch für Ihr Fortkommen im Beruf!“

 

Business  AmerikanischMit dem Amerikanisch-Businesskurs lernen Sie alles, was Sie für Ihre Arbeit auf Amerikanisch und in den USA benötigen.Argumentieren Sie erfolgreich auf Amerikanisch und lernen Sie,Vorträge auf Amerikanisch zu halten.

Lernen Sie, Geschäftspost zu erledigen und Meetings souverän zu meistern. Bewerben Sie sich auf Amerikanisch.

Sie erhalten ein praxisnahes Vokabular und relevante Redewendungen, um einen perfekten Eindruck zu hinterlassen.

Durch die einzigartige Langzeitgedächtnis-Lernmethode werden Sie sich bequem innerhalb kürzester Zeit den kompletten Amerikanisch-Business-Wortschatz aneignen.

Lernen Sie, was Sie zum Arbeiten in den USA wirklich brauchen – unkompliziert und leicht verständlich.


 

Online Geld verdienen – seriös gehts als Autor

blog schreibenDas Internet ist nicht allein ein Marktplatz zum Austausch von Informationen. Hier machen Unternehmer und Privatpersonen auch große und kleine Geschäfte. Möglichkeiten zum seriösen Geld verdienen online bieten neben Web-Shops oder Webmaster-Business unterschiedlichste Autorentätigkeiten. Im Internet können Sie mit dem Schreiben von Texten Geld verdienen. Dabei entscheiden Sie, ob Sie eine Autorentätigkeit nebenberuflich oder hauptberuflich betreiben wollen.

Online Geld verdienen als Blogger, Texter und Autor

Geld verdienen von zu Hause - 187Als Autor können Sie einen Blog eröffnen und mit Hilfe von AdSense-Werbung online Geld verdienen. Sind Ihre geschriebenen Artikel interessant, erhalten Sie für jeden Aufruf Ihres Blogs und dem Anklicken der dort installierten Werbung einen Geldbetrag vom AdSens-Anbieter.
Continue reading

eBay

Versteigerungsbörsen – so steigern Sie erfolgreich mit

Versteigerungsbörsen – vor der Teilnahme an Online-Auktionen gut informieren

Internet-Auktionshäuser gibt es eine Vielzahl. Im Prinzip können Sie fast alles, was es gibt, ersteigern. Versteigerungsbörsen wie eBay bieten sogar die Möglichkeit eigene Produkte zur Versteigerung anzubieten. Auch der Zoll, Fundbüros, Auto- oder Immobilienbörsen locken Sie mit mehr oder weniger großen Schnäppchen. Sachen zu ersteigern, ist jedoch etwas anderes, als diese zu kaufen. Wenn Sie an einer Versteigerung teilnehmen, sollten Sie einige Dinge beachten. Als Anfänger kann man unter Umständen Fehler machen. Ein Kauf der gleichen Sache wäre Ihnen weitaus günstiger gekommen.


Goldverkaufen am besten HIER: Verkaufen Sie Ihr Gold! Schnell, Sicher, Einfach mit MoneyGold.de


 

Welche Versteigerungsbörsen gibt es?

Online-Auktionen sind vor allem bei eBay beliebt. Viele weitere kleinere wie Hood und Snipster sowie meist spezialisierte Anbieter (Antiquitäten, Autos, Immobilien) kommen hinzu. Für Sie kann die Teilnahme an einer Versteigerung dann zum Erfolg werden, wenn Sie die aktuellen Marktpreise kennen und um die Risiken in Verbindung mit ersteigerten Sachen wissen. Wenn Sie an Versteigerungen des Zolls, von Auktionshäusern oder Immobilienmaklern teilnehmen, können Sie sich meist auf deren Kompetenz verlassen. Auch sind die zum Ersteigern angebotenen Sachen und Objekte hinsichtlich des rechtmäßigen Besitzes gecheckt. Wenn Sie bei den großen Versteigerungsbörsen mitbieten, treffen Sie auf eine Vielzahl unterschiedlichster privater und gewerblicher Anbieter aus dem In- und Ausland. Hier ist nicht in jedem Fall sicher, ob nicht auch gestohlene Ware angeboten wird. Sie können auch an Betrüger geraten, die Ihnen eine ersteigerte und bezahlte Sache nicht zukommen lassen. Probleme lauern auch, wenn die von Ihnen ersteigerte Ware nicht den im Angebot gemachten Angaben (Neuware, neu) entspricht oder gar defekt ist.



Online-Auktionen – so minimieren Sie Risiken

Prüfen Sie die Warenbeschreibung und den Verkäufer. Sicher gehen Sie, wenn der Verkäufer von Kunden zu 100 Prozent positiv bewertet wurde.
Bei Angeboten aus dem Ausland lauern einige Risiken. Sie können Rechte aus Ihrer Ersteigerung (bezahlte doch nicht versandte Ware) nicht verfolgen. Unter Umständen sind Zollgebühren fällig. Vergleichen Sie alle Angebote. Bieten Sie nicht mehr, als Sie das gleiche Produkt im Online-Shop oder Laden kostet. Rechnen Sie Versandkosten immer mit ein. Bevorzugen Sie Angebote mit Garantien. Besonders beim Ersteigern gebrauchter Produkte ist unter Umständen eine noch laufende Herstellergarantie oder die gesetzliche Gewährleistung sinnvoll. Auch Rücknahmeversprechen oder ein extra Käuferschutz macht ein Ersteigern risikofreier. Die Überweisung des Kauf- beziehungsweise Ersteigerungsbetrags sollten Sie nur bei einem seriösen Verkäufer anwenden. Haben Sie die Wahl zur Zahlung via Lastschrift, Nachnahme oder Kreditkarte ziehen Sie das vor. Auch Online-Bezahldienste (PayPal, Giropay, Sofortüberweisung) bieten Ihnen Sicherheit. Wenn Sie bei Versteigerungsbörsen das Meistgebot abgeben, können Sie die Ware bei gewerblichen Verkäufern innerhalb von zwei Wochen (gesetzliche Widerrufsfrist) zurückschicken. Private Verkäufer werden Ihnen nur selten ein Widerrufs- oder Rückgaberecht einräumen.


Warum Geld ausgeben???Gratis eBooks bei eBook.de