Verzicht aufs Festnetz – jeder Dritte nur noch mobil

In Deutschland ist scheinbar Mobilität angesagt. Jeder Dritte besitzt keinen Festnetzanschluss mehr. Vor allem junge Leute telefonieren nur noch mit dem Handy. Die ältere Generation hält zu großen Teilen am Festnetz fest. Wer nicht nur ein einfaches Handy, sondern eines der modernen Smartphones besitzt, telefoniert häufig kostengünstig via Internet.

Wann lohnt sich der Verzicht aufs Festnetz?

Wer zu den Wenig-Telefonierern gehört, kommt mit einem Prepaid-Discounter billiger weg als mit einem Festnetzanschluss. Die hohe Grundgebühr spart man sich so. Auch für den Viel-Telefonierer gibt es Alternativen. Da sind zum einen Flatrate oder ein Minutenpaket fürs Handy. Es gibt zudem Mobilfunkanbieter, die eine Festnetznummer offerieren. Die Festnetznummer auf dem Mobiltelefon ermöglicht das sehr günstige Telefonieren von zuhause oder anderen festgelegten Bereichen. Teilweise sind die Minutenpreise bei diesen Tarifen höher als die bei den Billig-Mobilfunkern.
________________________________________________________

Telefonieren mit E-Plus

Foto: djd/E-Plus Gruppe

Schon jeder Dritte verzichtet aufs Festnetz (via Ratgeber Zentrale)

Umfrage: EU-weit bevorzugen immer mehr Menschen das Mobilfunknetz Künftig mobil: 30 Prozent der Deutschen können sich vorstellen, auf ihren Festnetzanschluss zu verzichten. Foto: djd/E-Plus Gruppe (djd). 30 Prozent der deutschen Festnetzkunden kö…

 

Continue reading