Gute Jobbörsen – für die Stellensuche nutzen

Gute Jobbörsen bieten Ihnen online neben den Jobangeboten der Arbeitsagentur weitere Gelegenheiten, sich über Angebote zu informieren und Bewerbungen zu versenden. Freie Stellen werden zwar in den elektronischen Stellenmärkten in wachsendem Maße angeboten, doch die gewünschte Reaktion auf eine Bewerbung bleibt meist aus. Kontakte und soziale Netzwerke werden für viele Jobsuchende immer wichtiger.

Die Arbeitslosenzahlen gehen zwar zurück, doch für viele Arbeitssuchende bleibt die Jobsuche dennoch schwer. Unqualifizierte Arbeitskräfte und Langzeitarbeitslose haben es besonders schwer, eine Arbeit zu finden.

Gute Jobbörsen – Online zum Berufseinstieg für Hochspezialisierte

  • Bei Online-Stellenbörsen ist die Auswahl trotz ansteigender freier Stellen nicht sehr hoch. Nicht selten werden nur Stellen ausgeschrieben, die das Unternehmen anderweitig nicht besetzen konnte. Experten vermelden, dass zwei Drittel aller freien Stellen nicht über das Internet vergeben werden.
  • Sehr oft werden Stellenangebote mit Anforderungen abgegeben, die für Sie als normalen Jobsuchenden kaum realisierbar sind. Von Beratern wird meist eine Reisebereitschaft verlangt. Stellen sind oft befristet und schlecht bezahlt. Neben ungeliebten Jobs sind es oftmals Tätigkeiten, die eine hohe Spezialisierung verlangen.

Wenn Sie gute Jobbörsen (kostenlose und kostenpflichtige Anbieter) für Ihre Jobsuche verwenden wollen, werfen Sie unbedingt einen Blick auf die Online-Jobangebote der Arbeitsagentur. Hier werden Hunderttausende freie Stellen angeboten. Damit kann keine private Online-Jobbörse mithalten.


WERBUNG – Hier macht sie Sinn: Vergleichen Sie gesetzliche Krankenkassen und finden Sie den besten Versicherungsschutz für sich und Ihre Familie.


Internet bei der Jobsuche nutzen

Ohne Internet werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit zu keinem Einstellungsgespräch kommen.

  1. Verwenden Sie regionale und überregionale Internet-Jobbörsen. Gehen Sie bei der Suche gezielt vor. Schränken Sie Region und Tätigkeitsbezeichnung entsprechend ein.
  2. Wenn Sie sich auf Online-Stellenmärkten nach freien Stellen umsehen, vergessen Sie nicht, selbst ein Jobgesuch aufzugeben. Stellen Sie sich mit allen Ihren Qualitäten vor. Begründen Sie, warum Sie die richtige Person für einen Job sind.
  3. Eine weitere Möglichkeit bietet sich im Schreiben von Initiativbewerbungen. Zeigen Sie alle Ihre Qualitäten auf. Legen Sie gegebenenfalls ein Empfehlungsschreiben bei.
  4. Verwenden Sie die E-Mail Benachrichtigungssysteme der Online-Jobbörsen. So werden Sie laufend über aktuelle Jobangebote informiert.

Benutzen Sie das Online-Jobportal der Arbeitsagentur. Hier haben Sie den Vorteil, dass vergebene Stellen schneller aus dem Angebot verschwinden. Sie ersparen sich unnötige Bewerbungen. Sie müssen in jedem Fall die Initiative ergreifen.


Mobile Jobsuche – Apps für die Karriere

von Alexander Bürkle via helpster.de
Die Zahl der Smartphones und internetfähigen Handys wächst stetig und die meisten Menschen besitzen mobile Geräte dieser Art. Apps, kleine und nützliche Anwendungen oder Spiele, können auf sehr vielen Smartphones verwendet werden und einige sind auch für Ihre Karriere hilfreich. Eine mobile Jobsuche von unterwegs aus ist somit problemlos möglich.

 


Jobs werden nicht nur über gute Jobbörsen gefunden. Vermehrt werden sie über soziale Netzwerke wie Xing oder Facebook gesucht. Nutzen Sie Ihre privaten Netzwerkkontakte für das Ausloten eines passenden Jobs. Hier besteht eine hohe Erfolgschance. Freunde und Bekannte sind die besten Empfehlungsgeber.

Posted in Finanzwissen.